Folge uns

Android

Google Pixel 3: „Wir machen jedes Jahr Fortschritte“; transparente Rückseite im DIY

Veröffentlicht

am

Noch sind die Pixel-Smartphones von Google keine große Nummer, doch die eigenen Android-Smartphones entwickeln sich positiv. Google baut jetzt erst in der dritten Generation eigene Smartphones. Das Pixel 3 ist im Grunde das erste Gerät überhaupt, das von Anfang bis Ende ein richtiges Google-Smartphone ist. Darin lagen auch die Herausforderungen der letzten Jahre, die Sundar Pichai kürzlich auf diverse Nachfragen anführte.

Wie läuft es denn mit den Pixel-Handys? Google ist auf gemachte Fortschritte stolz. Die dritte Generation steht gut da, wird im Handel großflächiger verfügbar sein und konnte in der Presse positiv abschneiden. Man musste dafür aber erst mal eine Produktionskette aufbauen, die von der Entwicklung bis hin zur Auslieferung reicht. Google hatte in den letzten beiden Jahren in erster Linie damit zu kämpfen, selbst eine geringe Nachfrage decken zu können.

Google muss gerade die Herausforderungen bewältigen, mit denen andere Hersteller schon viele Jahre Erfahrung haben, bevor mit den eigenen Android-Smartphones ernsthaft die große Konkurrenz angegriffen werden kann. Einige sehen in den Pixel-Geräten überhaupt keinen Sinn, für mich sind es die perfekten weil puren Android-Smartphones. Wie die Märkte die dritte Generation annehmen werden, sehen wir in den Geschäftszahlen nach dem Weihnachtsgeschäft.

Ein transparentes Pixel 3 im DYI

Ein Smartphone mit einer Rückseite aus Glas? Da gibt es doch wieder eine Möglichkeit, das Gehäuse im DIY-Projekt zu bearbeiten. Wiedermal zeigt uns JerryRigEverything mit einem Video, wie man die Rückseite transparent gestaltet. Im folgenden Beispiel mit dem Pixel 3. Aber die Gefahr etwas kaputt zu machen, ist auch bei diesem Gerät groß.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt