Bereits in der Betaversion von Android 10 zeichnete sich eine Neuerung ab, nun ist die Dual-SIM-Unterstützung für das Google Pixel 3a offiziell. Und zwar komplett, also Dual-SIM-Dual-Standby. Die einzige Einschränkung bei den Pixel-Geräten ist der nur einfache SIM-Kartenschacht, denn die zweite SIM-Karte muss unbedingt eine virtuelle eSIM sein. Andere Smartphones besitzen oftmals zwei Plätze für […]

Bereits in der Betaversion von Android 10 zeichnete sich eine Neuerung ab, nun ist die Dual-SIM-Unterstützung für das Google Pixel 3a offiziell. Und zwar komplett, also Dual-SIM-Dual-Standby. Die einzige Einschränkung bei den Pixel-Geräten ist der nur einfache SIM-Kartenschacht, denn die zweite SIM-Karte muss unbedingt eine virtuelle eSIM sein. Andere Smartphones besitzen oftmals zwei Plätze für physische SIM-Karten. Droid-Life beschreibt das Beispiel und die Einrichtung.

Dual-SIM für das Pixel 3a verfügbar

Es ist superleicht, die SIM-Karten für unterschiedliche Aufgaben festzulegen. Ihr müsst euch nämlich entscheiden, welche der aktiven SIM-Karten bevorzugt für mobiles Internet verwendet werden soll, wie auch für SMS und Anrufe. Erreichbar sind aber beide SIM-Karten gleichzeitig. Laut Google-Hilfe gilt die Dual-SIM-Unterstützung vorerst nur für das Pixel 3a (XL).

via Droid-life

Erst das Pixel 4 wird DSDS ab Werk unterstützen, vermutlich aber wieder nur mit einem einfachen SIM-Kartenschacht und daher in Kombination mit einer eSIM. Es gibt derzeit keine Informationen dazu, was eigentlich mit dem normalen Pixel 3 ist.

https://www.smartdroid.de/android-10-veroeffentlicht-updates-fuer-google-smartphones-unterwegs/

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.