Folge uns

Android

Google Pixel 4 hat hervorragendes Display mit zu niedriger Helligkeit

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Pixel 4

Displaymate hat auch das Display des neuen Google Pixel 4 getestet und attestiert dem neuen Google-Smartphone ein wirklich gutes Panel. Doch wir sollten bei einem Blick auf diesen Testbericht nicht unter den Tisch kehren, dass es auch dem Google Pixel 4 an maximaler Helligkeit fehlt. Während ein Samsung Galaxy Note 10 eine Helligkeit von 800 bis zu 1000 cd/m² erreichen kann, schafft das Pixel 4 wie sein Vorgänger eine Leuchtdichte von nicht einmal 500 cd/m². Selbst ein OnePlus 7 Pro erreicht 600 cd/m².

Helligkeit ist nicht alles und dennoch wichtig

Somit erreicht das Google Pixel 4 im Bezug auf Helligkeit zwar eine Wertung von sehr gut, doch die Konkurrenz wird hier mit dem Prädikat exzellent eingestuft. Bemerkbar machen sich Unterschiede in hellen Umgebungen, zum Beispiel bei direkter Sonneneinstrahlung. Schon mit dem Pixel 3 machte der Hochsommer nicht immer Spaß.

Im Vergleich zum Pixel 3 bietet das Pixel 4 knapp 10 Prozent mehr Helligkeit, zugleich sinkt der Stromverbrauch geringfügig. Dennoch bietet Google ein extrem attraktives Display, das Farben akkurat darstellt und eine allgemein hohe Bildqualität aufweist.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge