Noch einige weitere Leaks können schon lange vorab verraten, was wir an neuer Software auf dem Google Pixel 4 erwarten können. Jetzt sind noch mehr Videos im Netz gelandet, die unter anderem wieder die überarbeitete Oberfläche des Google Assistant zeigen, der auch noch schneller als bislang arbeitet. Es war schon bekannt geworden, dass Google einen […]

Noch einige weitere Leaks können schon lange vorab verraten, was wir an neuer Software auf dem Google Pixel 4 erwarten können. Jetzt sind noch mehr Videos im Netz gelandet, die unter anderem wieder die überarbeitete Oberfläche des Google Assistant zeigen, der auch noch schneller als bislang arbeitet. Es war schon bekannt geworden, dass Google einen Teil der Software von der Cloud auf den Speicher der Smartphones umlagern will, sodass der Assistant möglichst ohne Verzögerung reagieren kann.

Komplett neu: Gesichtsentsperrung und Gestensteuerung

In weiteren Videos sehen wir erneut das neue Motion Sense, womit wir über Gesten diverse Apps steuern können. Dazu gehört in erster Linie die Steuerung von Medien-Apps, um etwa auf den nächsten Song zu wechseln oder die Wiedergabe zu pausieren.

Eine mehr erwartbare Neuerung ist die Unterstützung der Gesichtsentsperrung für Bezahlvorgänge, da beim Pixel 4 bekanntermaßen der Fingerprint entfällt. Wir hoffen ja inständig, dass Google seine Schnittstelle auch für andere Unternehmen freigibt, damit das auch auf anderen Android-Smartphones möglich wird.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.