Schon vor einigen Monaten soll das Design des Pixel 4 an das Tageslicht gelangt sein. Das neue Mittelklasse-Smartphone machte also den Anschein schon in Kürze zu erscheinen. Andererseits haben wir bei anderen Google-Smartphones schon erlebt, dass die ersten Leaks sehr, sehr viel früher als die tatsächliche Präsentation passieren. Neuen Informationen zufolge kommt das Pixel 4a nämlich nicht im Februar oder März, sondern frühestens im kommenden April oder noch wahrscheinlicher erst im Mai oder Juni.

Google schickt Pixel 4a ins Rennen, allerdings erst zum Sommer

Es heißt, dass Google seine neuen Android-Smartphones in Vietnam produziert. Mit dem Start der Massenproduktion des Pixel 4a sei aber erst ab April zu rechnen. Weiterhin ist nicht klar, wie viele verschiedene Varianten Google für das Pixel 4a eigentlich an den Start bringen möchte. Es sind im Quellcode von Android bereits mehrere Geräte aufgetaucht, davon mehrere mit der 700er Serie von Qualcomm.

Wenig überraschend ist die Information, dass das Pixel 5 erst in der zweiten Jahreshälfte in Produktion gehen soll.

„Google is set to begin production of its latest low-cost smartphone — expected to be dubbed the Pixel 4A — with its partners in northern Vietnam as soon as April. Google also plans to manufacture its next-generation flagship smartphone — the Pixel 5, as it is expected to be called — in the second half of 2020 directly from the Southeast Asian nation, two people with direct knowledge told Nikkei.“

via Nikkei, 9to5Google

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.