Google steht vor einem spannenden Smartphone-Jahr, mit drei Pixel-Modellen will man möglichst viele Kunden ansprechen. Klappt das mit diesen Preisen?

Google bringt im Herbst zwei neue Android-Smartphones an den Start, mit dem Pixel 5 auch das neue Flaggschiff der eigenen Android-Geräte. In diesem Jahr geht man allerdings einen anderen Weg. Der verbaute Prozessor gehört zur höchsten Mittelklasse und sorgt somit für einen attraktiven Preis. Im Vorjahr wollte Google für das Pixel 4 mindestens 749 Euro, in diesem Jahr wird es für den Nachfolger deutlich weniger sein.

Nur zum Pixel 4a (5G) hatte Google den Preis sogar schon offiziell verraten, beim Pixel 5 mussten wir bislang raten und warten. Angeblich soll nun aus deutscher Quelle bekannt sein, zu welchem Kurs das Pixel 5 demnächst erhältlich ist. 629 Euro soll das neue Android-Handy angeblich kosten, mit 16 Prozent Mehrwertsteuer werden wohl noch ein paar Euro weniger an der Kasse berechnet.

Foto: Leak von Pixel 5 und Pixel 4a (5G)

Für das Pixel 4a (5G) wird Google 499 Euro verlangen, mit reduzierter Mehrwertsteuer sind es 486,40 Euro. Ein ähnlich krummer Preis ist daher für das Pixel 5 zu erwarten. Um die 600 Euro hätte ich für das Pixel 5 auf jeden Fall erwartet, viel größer darf der Preisunterschied zum Pixel 4a (5G) wegen der relativ geringen Unterschiede aber nicht ausfallen. Da wäre in erster Linie das Metallgehäuse, dazu eine weitere Kamera und Wireless Charging.

Preis des Pixel 5: Google sortiert sich eher oben ein

Zum Vergleich: OnePlus will für das Nord nur 399 Euro, während LG für eine vergleichbare Hardware satte 699 Euro verlangt. Dass Google eher am höheren Preisbereich wandert, ist nun keine sonderlich große Überraschung. Insgesamt bedient man allerdings dann drei Preisbereiche, nämlich 349, 499 und ca. 600 Euro.

Was aktuell zu den Herbstmodellen bekannt ist:

  • 12 MP Hauptkamera + 16 MP (vermutlich Ultra-Weitwinkel)
  • Dual-Lautsprecher (einer oben, einer unten)
  • Active-Edge gibt es nicht mehr
  • Tippgesten für Rückseite bislang nicht integriert
  • Battery Share ermöglicht kabelloses laden von anderen Geräten (nur im Pixel 5?)
  • Pixel 5 kann 4K60 Videos aufzeichnen
  • 8 GB RAM Arbeitsspeicher (LPDDR4X)
  • 128 GB Datenspeicher (UFS  2.1)
  • Snapdragon 765G-Prozessor
  • 4000 mAh Akku im Pixel 5
  • 3800 mAh Akku im Pixel 4a
  • Full HD+ als Displayauflösung, 90 Hz im Pixel 5
  • Pixel 5 fühlt sich mehr Premium an, hat ein mattes Finish
  • Fingerabdrucksensor an der Rückseite

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Heißt das, das 4a (5G) kommt auch mit QI-Ladefunktion? Das wäre der ausschlaggebende Kaufgrund für mich.

  2. Der Aufpreis zum 4a mit 5G ist nicht gerechtfertigt, zumal das andere sogar ein größeres Display hat. Nur wenn das 5er wirklich eine dritte Kamera hat okay. Aber das hat noch kein leak gezeigt

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.