Das ist mit Sicherheit ein spannender Punkt, über den jedes Jahr massiv diskutiert wird. Welcher Smartphone-Hersteller kann das Gerät mit der besten Kamera bieten? Tatsächlich sind die Unterschiede heute nur noch marginal und sie liegen im Detail. Das eine Gerät hat den besseren Zoom, ein anderes Smartphone macht bessere Porträts und manche Telefone drehen die besten Videos.

Bei unseren Kollegen hat man in den vergangenen Tagen einen Blindtest durchgeführt. Die aktuelle Riege der Flaggschiffe von Apple, Google, Samsung, Xiaomi, Oppo und OnePlus mussten gegeneinander antreten. Im Blindtest bewertet ihr, was ihr zu sehen bekommt, ohne die Herkunft zu kennen. Man entscheidet also nach eigenem Empfinden und eher unvoreingenommen.

Der Underdog bleibt in seiner Rolle

Im besagten Blindtest kommt kurioserweise heraus, was ich mir teilweise schon gedacht habe. Zum Beispiel der letzte Platz für das OnePlus 10 Pro. Obwohl das Smartphone mit Hasselblad-Kamera der zweiten Generation vernünftige Aufnahmen liefert, ist es doch oft genug nicht ausreichend stark in seiner Performance. Wogegen ich von den Pixel 6-Handys immer wieder angetan bin.

Hasselblad Kamera Oneplus 10 Pro

Google Pixel 6: Fotos, die uns gefallen, wenn wir sie uns anschauen

Ein ganz entscheidender Punkt ist, dass die Pixel-Smartphones nicht erst seit der aktuellsten Generation immer sehr gut die gegenwärtige Stimmung einfangen und wiedergeben. Sie mögen nicht die höchsten Details zeigen, den besten Zoom haben und der Ultraweitwinkel ginge sicher auch qualitativ hochwertiger. Aber die erzeugte Stimmung, die Farben, das Spiel aus Licht und Schatten, da ist Google auch in meinen Augen seit Jahren nahezu unschlagbar.

Aus insgesamt 8577 abgegebenen Stimmen haben die Kollegen von Nextpit die folgende Reihenfolge ermittelt:

  1. Google Pixel 6 Pro mit 45 Punkten
  2. Samsung Galaxy S22 Ultra mit 42 Punkten
  3. Apple iPhone 13 Pro mit 41 Punkten
  4. Oppo Find X5 Pro mit 38 Punkten
  5. Xiaomi 12 Pro mit 33 Punkten
  6. OnePlus 10 Pro mit 29 Punkten

Zufall oder nicht, auch bei Computerbase gab es einen Blindtest. Mit denselben Smartphones. Außerdem war das Huawei P50 Pro dabei. Am Ende ist das Ergebnis aber gleich, das Google Pixel 6 Pro gewinnt den Blindtest vor der fast immer deutlich teureren Konkurrenz. In diesem Fall sogar bei fast 16.000 abgegebenen Stimmen.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

12 Kommentare

  1. Die Kamera des Pixel war der Kaufgrund für dieses Smartphone. Dieses Ergebnis bestätigt mein Empfinden und meine Wahl.

  2. Wo kann man die Bilder die geschis und vergli werden denn sehen, um sich selbst ein Bild zu machen? Danke, LG Piero

  3. Ich selbst habe nach nexus 4 bis pixel 5 (zu) lange gezögert mir auch dieses Jahr wieder ein pixel zu kaufen und habe einzig auf Grund der miserablen Kritiken den Umweg über das ebenso buggeplagte, aber weniger verschrieene s22 gewählt.
    Jetzt halte ich das 6 pro schon seit einigen Wochen in den Händen und muss sagen, dass fast nichts aus dem Jammertal der Klageinfluencer übrig geblieben ist. Durchweg solides Gerät. Einzig die Videoqualitat kann nicht mithalten, aber das war ja leider auch bei alten Pixelgeräten schon ein Problem.

    Zum Thema: anders als bei Samsung kommt für mich kein Foto aus dem Pixel 6 pro das ich nicht behalten möchte. Das ist schlecht für meinen Speicher aber top für eine Kamera. Bitte Google, ändert nie etwas an dieser Voreinstellung.

    1. @Andorfox
      Das ist leider das Ttaurige, SmartDrpid und Konsorten haben sie neuen Pixel dermaßen schlecht geredet das Viele sich nicht mehr trauen die Geräte zu kaufen. Eigentlich müsste Google diese ganzen Blogs wegen Rufschädigung verklagen.
      Die Pixel haben wie alle anderen Geräte anderer Hersteller auch Probleme und es gibt leider überall einen geringen Ausschuss der bei einigen Usern, die immer eine kleine Minderheit sind die am lautesten schreit, zu massivem Ärger führt, aber im Großen und Ganzen sind die Pixel hervorragende Smartphone mit tollem Preis-/Leitungsverhältnis.
      Trotzdem sind es die Blogger nicht leid über ein Pixel 6 Pro im Vergleich zum Galaxy S22 Ultra wegen jeder Kleinigkeit zu nörgeln ohne dabei den Preisunterschied von ca. 500,-!!! zu berücksichtigen.
      Ich nutze Smartphone schon sehr lange, habe aber noch nie zuvor eine ungerechtfertigte Schmutzkampagne wie gegen die Pixel 6 erlebt.

      1. Mein Pixel 4a habe ich meinem Töchterlein gegeben, da es eine optimale Größe für Kinderhände hat. Ich selbst besitze nun ein Xiaomi 11T (es war ein Schnäppchen Angebot) und weine schon jetzt meinem 4a nach. Sobald das Google Pixel 6a da ist, werde ich wohl wieder wechseln. Selbst bei dem Pixel 4a waren die Fotos unglaublich, besonders der Nachtmodus…

      2. Also für alle die gewählt sind auch mehr als 900€ für ein , zumindest gut funktionierendes Smartphone auszugeben,sollen es machen.
        Für alle die 900€ für eine Stange Geld halten und davon ausgehen dass man auch für so viel Geld eine bestimmtes Niveau an Gegenleistung erwartet darf und dann leider,aus welchem Gründen auch immer entäuscht wird nervt mich und doch viele andere auch.
        Die Kamera ist wirklich top sowie der Google Launcher,das Design und Geschwindigkeit sogar den Klang der Stereo Lautsprecher finde ich entgegen so manch anderslautender User spitze.
        Die letzten Updates haben sicherlich dazu beigetragen diversen und nicht grad wenige Bugs zu eliminieren.
        Und eins ist klar,
        der Fingerabdrucksensor ist für’n Arsch und in heutiger Zeit nicht mehr zeitgemäß.

  4. Die anderen „Kollegen“, die Profis von DxOMark sehen das Pixel 6 Pro derzeit in ihrer Bestenliste auf Platz 8.

    1. Und irgendwie zu Recht. Ich habe Vergleiche mit dem Huawei gesehen. Huawei ist einfach der Hammer. Leider die Farben. Ohje…

      Dafür hellt das Pixel dunkle Bereiche zu sehr auch Hintergründe sind im Vergleich zum Huawei eher unscharf.

      Da passt das Samsung, wie auch das iPhone als eierlegende Wollmilchsau schon besser.

      Obwohl, die Fotos und auch Videos vom Pixel, bei normalen Lichtverhältnissen, die sind schon geil ☺️ Es gibt eben nicht das beste Smartphone. Äppel könnte es sein, wenn nicht oftmals überschärfte Aquarelle als Ergebnis zum Vorschein kamen. Huawei könnte es sein, wenn die Farben halbwegs stimmen würden. Das Pixel könnte es… Wahrscheinlich ist es doch das beste Foto-Handy 😁

      1. Witzig geschrieben, da haste so auch Recht. Ohne Referenz Bild ist´s subjektiv, der eine mag mehr knalligere Farben, der andere nicht.
        Hab selbst sehr viel durchgewechselt die letzten Jahre von iPhone über Samsung, Google, Sony, OnePlus.
        Bin jetzt beim P6Pro die Cam hat schon im Vergleich eine besondere Stärke im Vergleich zu den anderen. Ich finde die Plastizität und den HDR Effekt bei Google am ausgeprägtesten, teilweise irre gut wie Innenaufnahmen (Lost Places) ausgeleuchtet und Details hervorgehoben werden. Hat schon eine echt starke Point&Shoot Cam, aber das hatten die Pixels schon immer. Landschaftsaufnahmen da nehmen sich fast alle nichts mehr.

  5. Hi zusammen,

    weiss hier einer ob ich am Pixel 6 Pro 2 Bluethooth Kopfhörer gleichzeitig laufen lassen kann? Wie beim Samsung zB!?

    Finde nirgends was oder bin Blind.

    Danke schonmal vorab für Info´s…

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert