Google Pixel 8a-Nutzer werden bald Abstriche machen müssen

Google-Pixel-8a-Test-7

Google wird für das Pixel 8a nicht alle Neuerungen von Android 15 bereitstellen.

Android 15 steht vor der Tür, in etwas über einem Monat kommt das große Update und es stecken wieder zahlreiche Neuerungen drin. Ein großes Ding ist Audio-Sharing, dadurch können mehrere Nutzer über ihre eigenen Kopfhörer gemeinsam aus einer Quelle Musik und Videos genießen. Aber es gibt eine schlechte Nachricht.

Obwohl das Pixel 8a auf den ersten und zweiten Blick wie Pixel 8 und Pixel 8 Pro ausgestattet ist, soll es kein Audio-Sharing unterstützen. Obwohl in diesem Android-Smartphone und in den Pixel 7-Modellen Bluetooth LE steckt, scheinen diese Geräte das Streaming per Bluetooth LE Audio nicht unterstützen. Ärgerlich, zumindest beim Pixel 8a.

Es könnte sogar sein, dass Google das neue Audio-Sharing gezielt auf den Topmodellen anbietet und deshalb nicht auf der A-Serie, berichtet Android Authority. Was der Grund auch immer am Ende ist, Nutzer des Pixel 8a werden bei Android 15 bereits Abstriche machen müssen.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Google Pixel 8a-Nutzer werden bald Abstriche machen müssen“

  1. So viel zum 7-Jahre-Updates-Versprechen. Schon in wenigen Jahren werden die von neuen Android-Versionen auf ältere Pixel übertragenen Features gegen Null gehen. Übrig bleiben die langjährigen Sicherheitsupdates, die die EU demnächst eh einfordern wird. Und weiterhin werden Pixel-Geräte nach drei, vier Jahren den Besitzer wechseln oder (wahrscheinlicher) in der Schublade oder einem Trade-In-Programm landen. Nachhaltigkeit, mit der Google gerne wirbt, sieht anders aus.

    OK, selbst Apple geht hier ähnlich vor, aber was die aus Cupertino noch nie gemacht haben, war, ein funkelniegelnagelneues Smartphone schon beim ersten Systemupdate zu benachteiligen.

    Die Begründung Googles, die das Pixel 8a ja schon seit seinem Erscheinen softwareseitig eingeschränkt haben und dies nun „perfektionieren“, dürfte ähnlich bizarr, wie Apples „Argumente“ werden, AI nur auf aktuellen Topmodellen verfügbar zu machen…

  2. ach das ist so eine Kids Option…. „komm, wir hören das zusammen meine playlist an…“. Eigentlich unnötig, daher auch kein Verlust. ich habe noch das Pixel 6a und es hat fast die gleichen Optionen der 8er Reihe. ich denke da muss man sich keinen Kopf machen.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!