Ein ganzes Jahr lang arbeitete ich tagtäglich mit einem Chromebook und musste dann wegen diverser Unzulänglichkeiten wieder auf Windows wechseln. Seit diesem Wechsel hat sich beim Google-System allerdings einiges getan. Chrome OS ist fortschrittlicher geworden und hat viele neue Funktionen integriert bekommen. Dazu gehört beispielsweise der Phone Hub, der das eigene Chromebook nahtlos mit Android-Smartphones verbinden soll. Google hat sich allerdings noch viel Luft nach oben gelassen.

Ich bin derzeit Nutzer von Your Phone, das von Microsoft stammt und für die Verbindung zwischen Windows-PC und Android-Smartphone zuständig ist. Schon öfter hatte ich betont, dass dieses Tool definitiv ein Vorbild und Maßstab für Googles eigene Lösung sein muss. Doch so richtig strecken wollte sich Google nicht. Der Phone Hub in Chrome OS ist weitestgehend eine Enttäuschung und das ganz besonders in Verbindung mit einem Smartphone der Pixel-Reihe.

Microsoft lässt Google noch immer alt aussehen, obwohl es Google-Produkte betrifft

Ich hätte nämlich erwartet, das Phone Hub in Verbindung mit einem aktuellen Google Pixel besonders viel können sollte. Doch egal von welchem Hersteller euer Smartphone stammt, der Funktionsumfang ist immer gleichermaßen dünn. Ich sehe meine zuletzt geöffneten Tabs, kann mein Telefon klingeln lassen, sehe eingehende Benachrichtigungen und kann den Hotspot aktivieren. Viel mehr ist nicht möglich. Mir ist das mit Blick auf Your Phone ein bisschen zu wenig.

Die App von Microsoft bietet außerdem einen Live-Zugriff auf die Bildergalerie des Telefons und ich kann Anrufe direkt über den PC annehmen bzw. führen. In Verbindung mit Samsung-Geräten ist sogar die Nutzung der Smartphone-Apps möglich. Diese landen per Stream auf dem Windows-PC. Insbesondere weil Chrome OS seit Jahren Android-Apps ausführen kann, hätte ich mir einen ähnlichen Funktionsumfang wenigstens für Pixel-Smartphones gewünscht.

In meinen Augen ist Phone Hub nicht nur einige Jahre zu spät, sondern auch noch zu dünn ausgestattet. Da muss noch etwas passieren!

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.