Es ist ein nur sehr kleiner Unterschied und dennoch für viele Nutzer von Google Pixel nicht unerheblich. Google ändert mit Android 13 den Style der integrierten Navigationsleiste und passt sich damit etwas mehr der Konkurrenz an. Manche sagen, der neue Style sehe jetzt viel zu sehr nach iPhone aus, weil dort die Navigationsleiste bislang deutlich fetter war.

Am Ende muss man sagen, dass es hier um einen simplen Strich geht. Der dennoch die Gemüter spalten kann. Es geht um den Strich am unteren Bildschirmrand, der symbolisch für die Gestensteuerung steht. Er ist theoretisch gar nicht notwendig, wird aber dennoch eingeblendet. Einen Home-Button wie früher gibt es halt nicht mehr.

Hier im Vergleich, links die alte Version und rechts nach dem Update:

Ich finde, das sieht jetzt stimmiger aus.

Umfrage zu Android 13: Keine einheitliche Meinung zur neuen Navigationsleiste

Bei unseren US-Kollegen hat man mal die eigenen Leser gefragt, was sie von der optischen Neugestaltung ab Android 13 halten. Immerhin haben rund 31 Prozent gesagt, dass ihnen der neue Style völlig egal ist. Weitere 18 Prozent sind allerdings nicht so erfreut, können die Veränderung trotzdem tolerieren.

Fast 16 Prozent sagen trotzdem noch, dass sie den neuen Style sogar „hassen“ würden. Mit 32,6 Prozent haben die meisten geantwortet, dass sie den neuen Style lieben. Ich hätte nicht mit so vielen Befürwortern und Gegnern gleichermaßen gerechnet. Viel mehr wäre ich davon ausgegangen, dass es die meisten Leute einfach gar nicht interessiert.

Was man immer mal wieder hört, ist der allgemeine Unmut über die Einführung der Gestensteuerung. Auch mehrere Jahre später wünschen sich einige Nutzer immer noch die Navigationstasten zurück, die Google über einige Jahre langsam hat ausschleichen lassen. Sie sind aber immer noch verfügbar und können aktiviert werden.

Bis zum finalen Android 13 könnte Google weitere Veränderungen vornehmen

Google führte die neue Version der Navigationsleiste mit Android 13 Beta 3 ein. Sollte es mehr negatives Feedback geben, könnte es bis zur finalen Version noch eine weitere Veränderung geben. Damit rechne ich allerdings nicht. Wir wissen derzeit aber auch nicht, ob das schon die finale neue Version der Navigationsleiste ist. Google hatte sich hierzu nie geäußert.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

13 Kommentare

  1. „Fast 16 Prozent sagen trotzdem noch, dass sie den neuen Style sogar „hassen“ würden“
    Das sagt sehr viel über diese Menschen aus.

    1. Sehe ich ganz genauso.
      Mit wäre der Strich nicht Mal aufgefallen wenn darüber niemand berichtet hätte, so egal ist mir das.

  2. Also ich halte diesen „Strich“ allgemein für überflüssig. Ich sehe doch anhand meiner App Anordnung auf welchen Homescreen ich mich befinde. Mit der Suchleiste sehe ich es ähnlich, hab ich noch nie benutzt. Aber jeder User ist anders.

  3. Lustigerweise bin ich jemand der die Strichoptik wichtig findet und ihn größer auch besser findet. Liegt wohl an meinem Abschluss und meinem täglichen Sinnieren über Strichstärken bei meinem Job. Kann aber verstehen dass es den meisten nicht so wichtig ist.

    Letztlich wäre es mir aber auch Recht wenn der Strich vielleicht irgendwann verschwindet. Was denkt ihr warum es überhaupt einen Strich gibt?

  4. Wäre schön wenn man den Balken ganz ausblenden könnte wie das bis Android 10 (glaube ich) mit den Navigationstasten möglich war, so konnte man eine viel cleanere Optik für den Homescreen erreichen und da fällt so ein „simpler Strich“ schon deutlich auf (gerade wenn er auch noch automatisch due Farbe je nach Hintergrund ändert).

  5. Mich nervt vor allem, dass Google hier bei der Gestensteuerrung komplett das iPhone am kopieren ist.
    Erinnert sich noch einer an den ersten Versuch, als in Android das erste mal eine Gesten-Alternative eingeführt wurde? Da ging das noch anders als heute: Man hat grundsätzlich nach rechts gewischt für die letzte App (also auch wenn man direkt wieder zur vorhergehenden zurück wechselte). Und wenn man zu einer weiter zurück liegenden App wechseln wollte, strich man einfach langsam über den Balken und konnte, ohne einmal den Finger heben zu müssen, gleich mehrere Apps zurück scrollen. Also das fand ich mal ein tolles System, viel komfortabler als so wie es heute ist (es war noch etwas halbgar, da es ja immer noch eine zurück Taste hatte, aber das hätte man ja noch weiter entwickeln können und auch da eine zurück Geste einführen können). Aber man muss ja unbedingt wie ein iPhone sein, warum auch immer.
    Davon abgesehen stört mich seit eh und je, dass der untere Balken so selten transparent ist. Wenn ich z.B. in Maps per Fingertipp die Symbole ausblende, um mehr von der Karte zu sehen, hab ich unten einen weißen Balken. Warum wird der nicht transparent? Die Statusleiste ist es ja auch. Sieht immer etwas störend aus, finde ich, auch wenn es vielleicht nur 2 mm sind.
    Also ganz ehrlich, bei manchen Entscheidungen kann ich Google einfach nicht nachvollziehen.

  6. Das einzige was mich nervt ist dass man die Leiste nicht verschieben oder entfernen kann. Braucht ja nicht zwingend jeder oder zumindest auch verkleinern. Bei meinem alten Smartphone war die bar quasi nur das G Logo

    1. Das denk ich mir auch, ich mein „Gesten Steuerung“ klingt für mich auch nach einer Steuerung die über Gesten erfolgt. Wenn dabei ein Effekt erscheint würde es reichen, damit man weiß etwas passiert und wodurch die Haptik verbessert wird.
      Aber das der Balken relativ unnötig da unten zu sehen ist gefällt mir nicht, da fehlt mir die „Magie“ 😅

      Wenigstens ist es nicht wie bei iOS wo der Balken dauerhaft, sogar bei Vollbild zu sehen ist.

  7. Hab grade gemerkt dass ich das Thema verfehlt habe und es nur um den Strich darunter geht 🤣🤣🤣 wow. Welch first world problem..

  8. Das ist nicht mehr mein Google! Die G7 mögen sofort ein weitumfassendes Sanktionspaket gegen Google beschließen!

  9. Der Unterschied ist so minimal, dass er mir nicht aufgefallen ist bis l Tech Klatschblätter angefangen haben sich zu beschweren.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.