Manchmal braucht Google etwas länger, um praktische Funktionen in Android direkt zu integrieren. Es hat bis Android 13 gedauert, damit das Unternehmen einen QR-Code-Scanner direkt ins System einbaut.

Wie erwähnt, das kommende Android 13 bringt die Erlösung. Direkt über die Schnelleinstellungen hat das Android-Betriebssystem dann einen eigenen QR-Code-Scanner integriert. Leider sieht es derzeit nicht danach aus, dass Google das neue Feature über die Google-Dienste auch für ältere Android-Versionen bereitstellt. Was schade ist.

Android 13 ermöglicht direkten QR-Code-Scan

In Android 13 werden Google Pixel-Nutzer direkt in den Schnelleinstellungen den QR-Code-Scanner finden und nutzen können. Bis dato kann man QR-Codes bei aktiviertem Google Lens auch einfach scannen, wenn man Google Kamera oder Google Lens öffnet und auf einen QR-Code hält. Ist der QR-Code im Bild, gibt es einen Button, um das auszulösen, wofür der QR-Code gedacht ist.

Update: Inzwischen ist Android 13 ausgerollt und in den Kommentaren tauchte viel Unverständnis auf. Nun wissen wir aber, wie genau der neue Scanner funktioniert. Anders als in Google Lens oder Google Kamera, fixiert der Scanner das Bild, sobald er den QR-Code erkannt hat. Man muss also nicht permanent die Kamera auf den QR-Code halten, bis man den Link auf dem Display gedrückt hat. So kann man einen QR-Code auch mal flott im Vorbeigehen scannen.

Google war hier mal wieder spät, die Pixel-Nutzer freut es trotzdem

Ich weiß, einige Smartphone-Hersteller haben einen QR-Code-Scanner schon integriert und sind Google damit lange voraus. Jedenfalls, wenn wir die Apps Lens und Kamera mal ignorieren. Freuen dürfen sich über das neue Android-Feature also vor allen Dingen die Kunden mit Google Pixel. Es ist aber auch möglich, dass andere OEMs ihre eigenen Entwicklungen aufgeben und hier einfach das Feature von Google für ihre eigenen Geräte übernehmen.

Das ist neu in Android 13

Die neue Android-Version ist weniger umfangreich als ihr Vorgänger. Stattdessen hat sich Google bemüht, ein paar vorhandene Funktionen zu verbessern und erweitern. So gibt es zum Beispiel viel mehr Farbpaletten für die dynamischen Farben von Material You. Es werden aber auch Dinge wie der Medienplayer in den Quick Settings verbessert und sogar ein direkt ins System integrierter QR-Code-Scanner kommt!

Google schränkt den Zugriff externer Apps auf Dateien und Medien ein, erweitert die Funktionen rund um Datenschutz/Privatsphäre, erlaubt Apps nicht mehr automatisch das Zustellen von Benachrichtigungen, kontrolliert die Zwischenablage besser, erlaubt auf App-Basis andere Sprachen und verbessert Multitasking. Ein paar Neuerungen für Pixel Launcher sind ebenso dabei.

Android 13 ist auch der Start für Google Wallet und bringt Game Dashboard auf Geräte abseits von Google Pixel. Des Weiteren sind nahtlose Synchronisierungen zwischen euren Geräten geplant. Kopiert ihr etwas auf eurem Telefon, steht das sofort auf eurem Tablet zur Verfügung. Bluetooth LE wird vollständig integriert und Spatial Audio wird ebenso unterstützt.

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

20 Kommentare

  1. Es gibt also demnächst eine neue Einstellungs-Kachel über die ich direkt QR Codes scannen kann?
    Wozu das, wenn die Kamera es schon kann? Zumal ich da auch noch kurz „kontrollieren“ kann was der QR Code denn enthält bevor ich mich aktiv entscheide die Aktion oder Webseite dahinter anzusteuern.

    1. Ich wundere mich auch über diese Artikel und ebenso über die Quickstart Kachel.
      Da Lense in der Kamera integriert ist gibt es die schnellste Methode bereits: zweimal Power Knopf (shortcut für Kamera) und fertig

      1. Bitte nicht als Kritik an dir verstehen.
        Ich wunder mich nur, weil sich mir der Sinn hinter der Aktion nicht erschließen will.

  2. Google Lens ist in der Google Kamera integriert und leiser QR-Code aus!
    Von daher eigentlich schon lange da.

      1. Tut mir wirklich leid, aber ich sehe nicht, warum das einen Artikel gerechtfertigt.
        Pixel Handys haben bereits seit Jahren die Funktion, QR-codes direkt mit der Kamera zu scannen. Es hält also definitiv *nicht* „bis Android 13 gedauert“ um so etwas ins System zu integrieren.
        Zudem ist die aktuelle Implementierung in der Kamera schneller und sicherer:
        Die Kamera kann direkt über den Powerknopf geöffnet werden, während für die Kachel die Benachrichtigungszentrale (mehrfach) heruntergezogen werden muss (plus evtl das Display entsperren).
        Ich sehe, dass das bisher noch Spekulation ist, aber sicherer wäre es wenn mir die Aktion erst angezeigt wird und ich dann entscheiden kann sie auszuführen. Es kann sich ja auch was schädliches hinter einem QR-Code verstecken; das will ich dann schon erst sehen, bevor die Aktion ausgeführt wird.

  3. Guten Morgen, wie meine Vorredner bereits verkünden, das Scannen ist bereits in die Kamera integriert…ein völlig nutzloser Artikel…

  4. An die Verständnis-Gehandicapten hier:
    Auch wenn bislang schon die Kamera per Lens QR-Codes lesen konnte, war diese Funktion eben nicht im Betriebssystem selbst vorhanden. Daran ändert auch euer Gezeter, wie flink die Kamera im Zugriff ist, nichts. Um die Sache mal dem letzten Begriffsstutzigen zu erklären: wenn sich jemand nicht GCam, sondern eine andere Kamera-App ohne QR-Code-Funktion als Standard einrichtet oder GCam aus was für Gründen auch immer nicht nutzen möchte, war’s das mit dem schnellen Zugriff gewesen.

    Die im Betriebssystem verankerte Funktion lässt sich aber immer, ohne von GCam abhängig zu sein, nutzen.

    Und wer es jetzt immer noch nicht kapieren will: macht nichts.

  5. Also bei meinem Pixel 6 muss ich nur das Lens Symbol im Google Suchfeld wählen und schon kann ich QR Codes scannen. Ich muss dazu nicht über die Kamera App gehen.

  6. Schneller all 2x Power-On geht es wohl nicht. Und das funktioniert seit Jahren im Pixel.
    Typischer Click-Bait Artikel.

    1. Kommt sicher darauf an, wie man das eigene Gerät gerade benutzt. Außerdem ist die QR-Funktion in Android 13 anders als in der Kamera-App. Sie fixiert sofort das Bild. Bei der Kamera-App muss ich draufhalten, bis ich den Link mit dem Finger gedrückt habe, was gerade bei großen Displays wie dem Pixel 6 Pro nicht so praktisch ist.

  7. Was ein Quatsch. Google hat da gar nichts verpasst. Das Feature gibt es schon seit Ewigkeiten – Google Lens.
    2* Ausschaltknopf und man ist da. Man muss nicht Mal entsperren. Schneller geht’s nicht.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.