Google droppt neues Feature-Update. Es handelt sich um ein größeres Update bzw. um eine Ankündigung, welche neuen Funktionen auf den Pixel-Geräten landen.

Google hatte vor einigen Monaten angekündigt, in regelmäßigen Abständen mit sogenannten Feature-Drops neue Android-Funktionen auf die eigenen Pixel-Smartphones bringen zu wollen. Man wartet also hierfür nicht mehr, bis man im Spätsommer eine neue Android-Version veröffentlicht. Was heute schon umsetzbar ist, das wird auch entsprechend umgesetzt und an die Nutzer gebracht. Das ist auch definitiv ein Kaufargument für die Pixel-Smartphones, jedenfalls könnte es sich in diese Richtung entwickeln. Nun zurück ins Heute, das neue und erst zweite Feature-Drop-Update ist da. Gestartet war diese Initiative im Dezember 2019.

Google droppt neue Features für Pixel-Smartphones

Schon im Vorfeld hatte sich angedeutet, was Google mit dem März-Update bereitstellen möchte. Mehr Informationen gibt es jetzt. Für den Erhalt der Neuerungen braucht es aber manchmal Geduld, sie landen zum Teil über unterschiedliche Wege auf den Pixel-Smartphones. Google kommuniziert diese Updates auch deutlich besser als früher, informiert über Neuerungen in der eigenen Pixel-Tipps-App.

  • Regeln: Automatisierung einiger Systemfunktionen.
  • Zeitplan/Sonne für Einschalten und Ausschalten des Nachtmodus.
  • Einschaltmenü jetzt mit Zugriff auf Tickets und Google Pay-Zahlungsmittel.
  • Motion Sense: Weitere Geste für Play/Pause.
  • AR-Effekt für Google Duo und Tiefeninformationen über Frontkamera.

Neu für Google Pixel 4: „Pixel 4-Nutzer bekommen zusätzlich weitere, exklusive Möglichkeiten, mit ihrem Smartphone zu interagieren. Haltet eine App lange gedrückt, um mit Kurzzugriffen über den Pixel Launcher schneller Funktionen einer App zu nutzen. Mit der automatischen Helligkeitsanpassung erhöht sich die Displayhelligkeit zeitweise in sehr hellen Umgebungen wie direktem Sonnenlicht.“

Was Google zunächst exklusiv auf den Pixel-Smartphones anbieten möchte, kann später auch in Android für alle anderen Hersteller integriert sein. Vorher lässt sich das aber noch nicht sagen. Bislang sind die Feature-Drops sehr stark mit Google verbunden.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.