Google hat mit der neuen Android-Version 12 einiges vor, besonders das Design der Software erhält viele Veränderungen. Einen Teil davon können wir schon heute betrachten, zum Beispiel den neuen Darkmode. Dieser ändert sich zwar vom Prinzip her nicht, dafür gestaltet Google die Farbgebung anders. Die dunklen Bestandteile sind jetzt nämlich wesentlich heller und nicht mehr tiefschwarz wie bislang.

Was möglicherweise zunächst auf Verärgerung stößt, ist laut einigen Nutzern sogar gut. Denn durch die leicht helleren Flächen ist der Kontrast zu den anderen Farben wie der weißen Schrift nicht mehr so krass. Für einen „Hauch“ mehr Akkubedarf könnte das deutlich angenehmer für die Augen sein. Mithilfe des neuen Theming-Systems könnten diese Farben zukünftig auch durch den Nutzer anpassbar sein.

via Androidpolice

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

      1. Komplett schwarze Pixel verbrauchen bei OLED-Displays keinen Strom.
        Graue Pixel leuchten, verbrauchen somit Strom.
        Wenn man hierbei „keinen Unterschied“ findet, hat man vielleicht einfach schlecht gesucht.

  1. Ich mag zwar das Grau in den Google-Apps, aber der Rest im System soll doch bitte schwarz bleiben.

  2. Das Tiefschwarz hatten wir jetzt einige Zeit, etwas Abwechslung tut gut. Mir gefällts.
    Ich denke eh dass man im vollen Android 12 zwischen tiefschwarz, dark (lite), weiß und verschiedenen Color-Presets wählen kann.
    Immer diese Leute die direkt bei der ersten Dev Preview aufschreien, Leute wartet doch wenigstens die Google I/O und Beta ab…

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.