Folge uns

Android

Google Pixel: Noch ein letztes Update

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google wird demnächst die Unterstützung bzw. den Support für die erste Generation der Pixel-Smartphones einstellen, schon nach drei Jahren ist also Schluss mit Sicherheitsupdates. Das ist nicht unbedingt das, was wir von Google erwarten, die gerade bei diesem Thema eigentlich eine Vorbildfunktion für die anderen Android-Hersteller haben sollten. Jetzt wird es schon bald keine Sicherheitsupdates mehr geben, nur noch ein letztes Update soll gegen Ende des Jahres bereitgestellt werden.

Google ignoriert Vorbildfunktion

Bereits im November des Jahres blieb das Sicherheitspatch aus, doch Google äußerte sich gegenüber The Verge mit einer halbwegs frohen Botschaft. Im kommenden Dezember soll es wieder Updates für das Google Pixel und Pixel XL. Aber, es wird „one final software update“ sein, hieß es im Statement von Google. Tauchen danach Sicherheitslücken oder andere Bugs auf, wird für die ersten Pixel-Generation nicht mehr nachgebessert.

Google hatte bereits zum Marktstart der Geräte angekündigt, sie nur für maximal drei Jahre garantiert mit Software-Updates zu pflegen, sodass die heutige Meldung grundsätzlich keine Überraschung darstellt. Google hätte aber ruhig positiv überraschen können, nämlich mit einer verlängerten Update-Garantie, verpasst diese Chance aber. Bessert Google hier nicht nach, wird man keine ernsthafte Alternative zu den iPhones von Apple bieten können.

Beliebte Beiträge