Folge uns

Android

Google Pixel, Pixel XL: Hinweise zu den Preisen, Speichervarianten und Extras

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Schon bald wird Google die neuen Nexus… äh Pixel-Smartphones präsentieren, nun gibt es weitere Infos und Hinweise auf zu erwartende Details. Google geht die Sache komplett neu an, denn die Pixel-Smartphones werden auf Endkunden zugeschnitten sein, weniger auf Nerds und Entwickler. Deshalb soll Google nicht nur besondere Software-Funktion auf die Geräte packen, sondern auch einen exklusiven Service für die Geräte bieten und sogar diverse Finanzierungsoptionen.

Letzteres bietet das Vorbild Apple für die iPhones auch an, zumindest auf dem heimischen US-Markt und das wird bei Google wohl auch so sein. Der Hersteller braucht keinen Partner zwischendrin, die Kohle geht komplett an Apple. Das plant Google offensichtlich auch, sagt David Ruddock von der Androidpolice.

Das könnte für einige Kunde auch dringend nötig sein, für das Pixel XL werden vermutlich 649 Dollar bereits für die kleine Variante anfallen, sodass generell mit ganz normalen Flaggschiff-Preisen bei den Pixel-Smartphones zu rechnen ist.

Apropos „kleine Variante“, es wird mit den Speichervarianten 32 und 128 GB gerechnet. Keine 64 GB, wie es auch beim iPhone der Fall ist, ein microSD-Slot ist weiterhin nicht zu erwarten.

Erst am Wochenende waren weitere Leaks der Pixel-Geräte aufgetaucht, hier sollen wir einen besseren Eindruck vom Design erhalten.

Kommentare

Beliebt