Google kann auf Wunsch eure engsten Kontakte informieren, wenn ihr in eine Notsituation geraten seid. Das ist neu für Kunden mit Pixel-Smartphone.

Google hat mit dem letzten Feature-Drop einige Neuerungen auf die eigenen Pixel-Smartphones gebracht. Hierzu gehört ein neuer Sicherheitscheck, dessen Bezeichnung auf den ersten Blick vielleicht nicht eindeutig wirkt. Umso besser ist allerdings die Funktionsweise. Es handelt sich hierbei um eine automatisierte Funktion, die in einem Notfall eure hinterlegten Notfallkontakte alarmieren kann. Einzige Herausforderung ist, dass dieser Notfall erst einmal als solcher erkannt werden muss. Beim Sicherheitscheck hinterlegt ihr selbst dafür die wichtigsten Details im Vorfeld.

Sicherheitscheck automatisiert den Hilferuf

Ihr gebt an, warum der Sicherheitscheck aktiviert wird. Ihr seid zum Beispiel nachts alleine unterwegs, mit dem Auto vielleicht auf einer längeren Tour oder irgendwo wandern. Die Wahl liegt bei euch, man kann auch einen eigenen Grund benennen. Im Anschluss wählt ihr die Dauer aus, wann der Sicherheitscheck durchgeführt wird. Außerdem noch die zu alarmierenden Notfallkontakte, die ihr vorher in euren Notfallinformationen festgelegt habt. Zu guter Letzt könnt ihr einen Haken setzen, ob die Kontakte direkt informiert werden sollen, sobald die Funktion aktiviert ist.

Wenn der Sicherheitscheck fällig ist

Nun ist der Sicherheitscheck scharf geschaltet, dazu taucht auch eine Benachrichtigung auf. Öffnet ihr die App Not-Infos, könnt ihr den Check jederzeit manuell beenden, eure Notfallinformationen direkt an eure Kontakte senden oder die 112 wählen. Der Sicherheitscheck ist fällig, wenn der voreingestellte Zeitraum beendet ist. In meinem kurzen Test hat das Telefon nach 15 Minuten stark vibriert und forderte von mir eine Aktion. Erfolgt diese nicht, werden die Notfallkontakte inkl. Standortdaten alarmiert.

Wie einleitend erwähnt, erweiterte Google die Not-Infos-App mit dem Sicherheitscheck mit dem letzten Feature-Drop im Juni 2020.

 

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.