Tim Cook sendet einen Tweet zu einem populären Hashtag ab, bei dem es sich um ein NBA-Team dreht und zugleich ums aktuellste iPad-Event. Cook bekam darauf eine Reaktion vom amerikanischen Social Media-Team von Google Pixel. Google sponsert mit seiner Pixel-Serie gerade die amerikanische Basketball-Liga – als „NBAs Official Fan Phone“.

Man fand es also lustig, dass Tim Cook einen Hashtag verwendet, der zugleich auch indirekt etwas mit Google Pixel zu tun hat. Blöd nur, dass ausgerechnet hier der Fehler passiert. Das Team von Google Pixel arbeitet mit einem iPhone und leistet sich diesen öffentlich sichtbaren und äußerst kuriosen Fehler ausgerechnet beim Apple-Chef.

Tim Cook wird sich gefreut haben

Twitter hat verraten, mit welchem Gerät der Tweet abgesendet wurde. „Twitter for iPhone“. Vergleichbare Fehler sind schon oft passiert. Aber dass ausgerechnet das Twitter-Team von Google kein Smartphone Google verwendet, ist mal wieder peinlich. Und lässt alle Marketingbemühungen eher schlecht aussehen. Von Promis kennen wir das ja schon.

Google-Team will einfach kein Pixel verwenden

Inzwischen haben sich die Leute hinter dem offiziellen Google-Account dazu entschieden, den Tweet zu löschen und per Twitter Web App neu abzuschicken. Also kam erneut kein Google Pixel zum Einsatz. Muss man nicht verstehen. Hintergrund könnte aber sein, dass dieses Konto nicht von Google selbst, sondern von einer Agentur begleitet wird.

Vergleichbare Peinlichkeiten gibt es in der Regel nur bei bezahlten Influencern. Die machen zwar Werbung für ein Gerät, nutzen es aber gar nicht selbst, auch wenn sie das ihren Fans ganz anders verkaufen wollen. Das zeigt oft genug, wie verblendet der Markt tatsächlich ist und wie sehr es ums schnelle Geld geht.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Dass man sich die Produkte der Konkurrenz anguckt und auch damit arbeitet, um eben zu sehen wo die so stehen finde ich nachvollziehbar.

    Google ist sogar auf jedem iPhone und bei Apple wird es nicht nur Safari-Nutzer geben sondern auch den einen oder anderen der mal Chrome nutzt, um irgendwo eine Apple-Verlautbarung rauszuhauen. Steht dann halt nicht dick drunter „Created on Google Chrome“…

    1. Wo ist denn bitte Google auf jedem iPhone? Weil man sein Google Konto damit verknüpfen kann? Und natürlich twittert man als Social Media Mitarbeiter bei Google nicht mit seinem privaten iPhone. Du kannst als BMW Mitarbeiter auf dem Firmenmeeting auch nicht mit dem Benz vorfahren.

      1. Und Chrome ist übrigens ein Webbrowser, keine Ahnung, wie du glaubst, dass man Pressemitteilungen veröffentlicht.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert