Um Streamingdienste wie Netflix in höchster Qualität auch mobil betrachten zu können, müssen Smartphones entsprechende Lizenzen für Kopierschutz unterstützen. Widevine kommt dabei für Netflix und ähnliche Apps zum Einsatz. Hat ein Gerät nicht das notwendige höchste Level, verweigert der Streamingdienst die Wiedergabe in HD-Qualität mit HDR und zeigt die Inhalte nur noch im sogenannten SD.

Netflix in bescheidener Qualität: Es trifft ausgerechnet Google und deren teuerstes Smartphone

Legt man viel Wert auf die bestmögliche Bildqualität, ist das eine ärgerliche Sache. Aber heutzutage ist dieses Thema eigentlich nicht mehr existent. Auch die Chinahersteller haben längst eingesehen, Widevine im höchsten Level anbieten zu müssen. Dummerweise sorgt ausgerechnet bei Google seit zwei Monaten ein Fehler für das falsche Widevine-Level auf dem aktuellen Topmodell Pixel 5 und verhindert somit Netflix in bester Bildqualität.

Noch kurioser: Widevine gehört zu Google. Inzwischen scheint der Fehler immer mehr Nutzer zu betreffen und andere Modelle. Das zeigt die hohe Zustimmung bei reddit und auch im Google-Forum melden sich Betroffene. Bislang gibt es von Google keine echte Lösung. Wer gar nicht auf ein mögliches Update warten will, sollte den Werksreset trotzdem gar nicht erst wagen, weil sich der Fehler damit wohl nicht beheben lässt.

Google Pixel 5 und andere Modelle betroffen: Abwarten, bis ein Update kommt

Für die betroffenen Nutzer heißt es warten, bis Google einen Bugfix ausliefert. Vor dem Mai-Update passiert das kaum, vielleicht sogar erst später. Es ist bis dato noch unbekannt, wie der Fehler überhaupt entstanden ist und wie er wieder aus der Welt zu bekommen ist.

Google hat ein Bugfix-Update angekündigt

Google hat sich gegenüber Android Police inzwischen geäußert, der Fehler ist dem Konzern und dessen Entwicklern bewusst. Einen Zeitplan konnte man für den Bugfix allerdings noch nicht nennen. Es waren laut Google auch Geräte anderer Hersteller betroffen. Allerdings ist die genaue Ursache wohl weiterhin unbekannt.

Widevine-Level prüfen:

Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

6 Kommentare

  1. Hey Denny,
    Ich habe das Pixel 5 mit dem neuesten Software Update und laut DRM Info ist mein Widevine CDM Security Level L1, was dem höchsten Standart entspricht, wenn ich mich nicht täusche. Es scheint also alle wäre das Problem behoben.

    1. Ebenfalls Pixel 5 mit dem April Sicherheitsupdate Blabla

      L1… Wer schaut auch Netflix auf nem 5,5″… Achja die Leute auf der Arbeit die nicht Arbeiten 🤣👌

  2. Also ich hab auch ein Pixel 5 und ich hab L3 und bin sehr enttäuscht
    Ist schon ne Frechheit und der Support bei Google, ist ein witz

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.