Google Pixelbook offiziell vorgestellt

Google Pixelbook

Google stellt wie erwartet sein Pixelbook vor, ein Mix aus Tablet und Notebook mit Chrome OS. Wie schon bei den ersten Chromebook Pixel packt Google auch in das Pixelbook die beste Hardware. Bis zu 16 GB RAM bietet das Pixelbook, zudem gibt es je nach Modell einen Core i5 oder sogar Core i7. Des Weiteren gibt es ein 12,3″ Display mit Touchscreen, bis zu 512 GB Datenspeicher, USB Type C und einen Akku mit bis zu 10 h Laufzeit. In nur 15 min soll der Akku wieder soweit geladen sein, um weitere 2 h ohne Steckdose auszukommen.

Wie ebenso schon vorher bekannt war, gibt es ein überarbeitetes Tastatur-Layout mit Taste für den Google Assistant, wie auch einen Pixelbook Pen für Eingaben via Stift. Dafür hat Google das Chrome OS noch ein wenig erweitert. Je nach Modell soll das Pixelbook satte 999 Dollar kosten. Meines Erachtens gibt es für Chromebooks einen Markt, der bei maximal 500 Euro aufhört, wobei es das Pixelbook für uns wohl ohnehin nicht geben wird.

  • heike1975

    Mit Windows würde ich das sogar kaufen…

    • Joa, bei Geräten in dieser Preisklasse ist mit Chrome OS auch zu beschnitten