Google hat bereits die ersten Smart-Displays der Nest Hub-Reihe auf Fuchsia aktualisiert und will sein Portfolio weiter ausbauen. Allerdings wohl nicht im Bereich der Geräte mit Display, denn das Pixel Tablet wird natürlich mit dem vollwertigen Android-Betriebssystem ausgestattet sein.

Es ist aber schon heute bekannt, dass im Hintergrund weitere Prototypen mit Fuchsia im Bau sind. Diesmal geht es um die smarten Lautsprecher, welche kein eigenes Display haben und dennoch ein leichtes sowie leistungsfähiges Betriebssystem benötigen. Mehrere Geräte sind in Entwicklung.

Unsere Kollegen meinen, dass nach Hinweisen in Quellcodes ein neuer Nest Mini unterwegs sein müsste. Die letzte Generation ist schon ein paar Jahre alt und bei den kleinen Lautsprechern hat Amazon als großer Konkurrent bereits wieder vorgelegt. Es könnte das erste Gerät mit Fuchsia ab Werk sein.

Es gibt noch nicht viele Details zu diesem Zeitpunkt. Ich erhoffe mir allerdings beim Wechsel auf das neue Betriebssystem vor allem eine schnellere Arbeitsweise der Lautsprecher, da hinken die ältere Modelle der Konkurrenz schon ganz schön hinterher.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert