Folge uns

Android

Google Play: Apps werden markiert, wenn sie Werbung beinhalten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

google play logo

Google hatte vor einiger Zeit eine Neuerung eingeführt, die uns bei schon vorher anzeigt, ob In-App-Käufe vorhanden sind und in welchem Wert. Nun gibt es demnächst eine weitere Neuerung, welche Apps mit integrierter Werbung, markiert. Entwickler von Apps müssen damit offen umgehen und diese Infos in der Dev Console des Play Stores entsprechend angeben. Bislang gibt es eine Markierung schon, allerdings wohl nur für klar als Familien-Apps deklarierte Spiele und Apps.

 

2015-11-19 09_22_05

Ab dem kommenden Januar soll diese Regelung aber bei allen Apps und Spielen umgesetzt werden, welche bei Google Play von den zahlreichen Entwicklern angeboten werden. Google schafft also mehr Transparenz. Neben den klassischen Bannern müssen auch native Ads markiert werden, welche für gewöhnlich direkter in die Inhalte integriert sind.

Irgendwie ist mir diese Regelung völlig egal, bei kostenlosen Apps gehe ich sowieso von vornherein davon aus, dass die Finanzierung über Werbung gelöst wird. Für unerfahrene Nutzer dennoch eine gute Neuerung.

(via Androidcentral)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.