Google Play-Dienste 4.2: Das sind die Neuerungen

Seit dem gestrigen Abend verteilt Google Version 4.2 von den Google Play-Diensten, wodurch natürlich wieder ein paar Neuerungen mitgebracht werden. Diesmal sind die aber zunächst vor allem für Entwickler interessant. Wir stellen euch trotzdem kurz die Veränderungen vor, die unter der Haube zu finden waren und die Google offiziell ankündigte.

Google Play Dienste

Chromecast

Die größte Neuerung hatten wir bereits gestern verraten, denn Google bring mit den neuen Diensten das SDK von Chromecast für alle Entwickler raus. Damit ist die TV-Streaming-Plattform nun offen für jeden, weshalb es in naher Zukunft zahlreiche weitere Apps geben wird, die an den Chromecast streamen können.

Play Games-Dienste

Auch überarbeitet hat Google erneut die Play Games-Dienste. Vor allem verbessert wurde der Bildschirm zum Erstellen von neuen Matches. Hierbei werden jetzt wirklich zum jeweiligen Zeitpunkt aktive Spieler gesondert hervorgehoben. Noch ein paar weitere kleine Verbesserungen gibt es für erstellte Spiele mit automatisch ausgewählten Spielern. Sollte es auf Anhieb nicht genügend Spieler geben, bekommt man nun eine Aufforderung, bei welcher man das Match canceln oder auf weitere Spieler warten kann.

Bildschirmfoto 2014-02-04 um 09.43.08

Logo „Google Suche“

Weniger beeindruckend ist das neue Logo für die Suche, welches mit diesem Update mit verteilt wird. Weniger Effekte, weniger 3D, komplett „flat“ ist es allerdings doch nicht.

Bildschirmfoto 2014-02-04 um 09.44.03

Google Drive-API

Weiter verfeinert haben die Jungs von Google dann noch die neue Drive-API, die ja bereits mit dem letzten Update als Developer Preview eingeführt wurde. Die Verfeinerungen sollen einer höheren Stabilität und mehr Performance dienen.

Download der APK

Wer auf dem aktuellsten Stand sein möchte aber nicht warten kann, bekommt die neuste APK hier zum Download.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Google, Androidpolice)