Folge uns

Android

Google Play-Dienste 4.2 mit Chromecast-SDK kommen an, Chromecast verschwindet derweil von Amazon

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Schon vor einigen Tagen angekündigt, sind die neuen Google Play-Dienste jetzt nun endlich für die Android-Geräte weltweit verfügbar. Damit fällt quasi der Startschuss für den baldigen internationalen Rollout von Googles Chromecast, welcher für März erwartet wird.

Bildschirmfoto 2014-02-13 um 22.28.40

Machen müsst ihr für die Installation gar nichts, außer euer Gerät mit dem Internet zu verbinden, egal ob WLAN oder mobiles Internet. Irgendwann dürfte sich Version 4.2 der Google Play-Dienste dann automatisch im Hintergrund installieren.

Besonders erfreulich ist das nun komplett freigegebene SDK für Chromecast, sodass absolut jeder Entwickler für Chromecast entwickeln kann. Dienste wie Watchever sind also schon in den kommenden Tagen sicher mit der Unterstützung für den günstigen HDMI-Stick am Start. Das neuste SDK für die Google Play-Dienste steht über den SDK Manager selbstverständlich nun ebenfalls zur Nutzung bereit.

Ihr wollt noch einen Hinweis auf den Marktstart von Chromecast? Bei Amazon ist der kleine HDMI-Stick zwar noch gelistet, doch alle inoffiziellen Angebote mit den US-Importen hat Amazon offenbar entfernt. Schon bald wird das Teil also offiziell in Deutschland erhältlich sein, voraussichtlich für 35 Euro.

(via Google+)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt