Tatsächlich erweitert Google jetzt das Produktportfolio der sogenannten Google Play Editions und holt mit dem G Pad 8.3 und dem Xperia Z Ultra nun zwei weitere Hersteller in dieses Programm. Nach wie vor sind diese Geräte aber hierzulande nicht erhältlich. Spekulationen gab es schon seit Monaten, welche Geräte Google bald neben One und Galaxy S4 […]

Tatsächlich erweitert Google jetzt das Produktportfolio der sogenannten Google Play Editions und holt mit dem G Pad 8.3 und dem Xperia Z Ultra nun zwei weitere Hersteller in dieses Programm. Nach wie vor sind diese Geräte aber hierzulande nicht erhältlich.

Spekulationen gab es schon seit Monaten, welche Geräte Google bald neben One und Galaxy S4 ebenfalls als Google Play Editions anbieten wird, jetzt schafft man Klarheit. Ab sofort gibt es in den USA zwei weitere Google Play Editions, wie seit heute vermutet das LG G Pad 8.3 und etwas überraschend dazu noch das Xperia Z Ultra von Sony.

Beide Geräte sind technisch identisch zu ihren Originalen, nur eben mit einem Stock-Android ausgestattet, weshalb sie neue Android-Updates ungefähr so schnell wie die eigentlichen Nexus-Geräten erhalten. Auch klar ist somit, dass das V510 von LG definitiv kein neues Nexus-Tablet war, wie wir schon seit einiger Zeit vermuteten.

Der Vorteil dürfte für uns sein, dass dank Modding-Community beide Geräte so schnell immer mit der aktuellsten Stock-Android-Firmware ausgestattet werden können.

[asa]B00FOM3UNI[/asa]

(via G+)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.