Folge uns

Android

Google Play Games – Eigene Spieleplattform für Android in Planung (Gerücht)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

google-play-logo

google-play-logoGoogle hat mit dem Play Store uns alle überrascht, als man damit den Android Market ablöste und gleichzeitig eine neue Äre einläutete, nämlich ebenfalls über eine gebündelte Plattform verschiedene Inhalte zu verkaufen. Bislang erhältlich sind Musik, Filme, Apps und Spiele, wobei Apps und Spiele eher derzeit noch ein Bereich sind, was sich aber in Zukunft eventuell ändern könnte. Insider berichten jetzt, dass Google eine eigene Spieleplattform in Planung hätte, welche dann nicht nur in meinen Augen wohl den Namen Play Games bekommen dürfte, passend zu den anderen Angeboten Play Music, Play Books und Play Movies.

Erwarten können wir mehr als nur einen gesonderten Download-Bereich für Android-Spiele, viel mehr eine Plattform mit Kontakte-Verwaltung eurer spielenden Freunde, Highscores und ähnliche Dinge. So kennt man das ja bereits von bekannten Diensten im Desktop-Segment wie Origin von EA oder Steam von Valve. Weiterhin ist natürlich eine tiefe Integration der Dienste Google Plus und Google Talk denkbar, um die Kommunikation über die schon vorhandenen Kanäle zu leiten, wie man das ja auch von anderen Google-Diensten kennt.

Des Weiteren ist auch eine Anbindung an die Cloud denkbar, soll heißen, dass die Entwickler zukünftig die Speicherung von Spielständen innerhalb ihrer Spiele via Google-Account anbieten können. So gehen keine hart erkämpften Level verloren, zudem könnte man so Spielstände mit mehreren Geräten synchron halten, alles würde wie bei Google Mail und Co. im Hintergrund ganz automatisiert ablaufen. Klingt alles ziemlich nett, oder?

Gerüchte über ein „Game Center“ gab es bereits schon vor über einem Jahr, heute scheint es mir aber aufgrund der neuen Strukturen logischer als je zuvor. [via] [asa]B004N861MG[/asa]

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Fridolin Froschhals

    10. Mai 2012 at 18:48

    Ich versteh sowieso nicht, wie man den Android Market in "Play Store" umbenennen konnte. Das klingt ja schon wie ein Market rein für Games.

    Hätten sie ihn doch Google Store genannt… Sonst hängt der Name Google doch auch in jedem Projekt drin.

    Denn Play Store und Google Play, das wird viele verwirren. Von Google hätte ich mehr Kreativität erwartet…

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. Mai 2012 at 18:50

      Naja, Play wird bei uns anderes verstanden als etwa in den USA… Play im Sinne von Abspielen und nicht Spiele.

    • Fridolin Froschhals

      10. Mai 2012 at 18:53

      Na gut, dann würde es wirklich Sinn machen. Aber mein Bekanntenkreis würde Play wohl auch eher mit Games assoziieren. Und in Amerika heißt der Play Store ja gleich, trotz wesentlich mehr Angebot.

      Was soll's, ich bin ja rundum zufrieden mit der aktuellen Entwicklung vom Play Store. :)

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. Mai 2012 at 18:56

      Ja, für den „normalen“ Deutschen kommt es hier tatsächlich leicht zu Missverständnissen..

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.