Folge uns

News

Google Play: Geschenkkarten werden in Deutschland eingeführt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

google-play-logo

google-play-logo

Es ist tatsächlich soweit, die Geschenkkarten für Google Play werden endlich in Deutschland eingeführt. Google passt derzeit die Nutzungsbedingungen und sämtliche andere Unterseiten an, um Deutschland mit in die Liste der verfügbaren Länder hinzuzufügen. Die Webseite für die Google Play Geschenkkarten ist bereits auch in Deutschland aufrufbar, jetzt endlich auch ohne Tricks.

Geschenkkarten wird es im Wert von 15, 25 und 50 Euro geben. Damit entfällt die Pflicht von Kreditkarten für die Einkäufe auf Google Play, zumal auch die Bezahlung via Mobilfunkrechnung nicht für alle Nutzer bereitsteht. Der Vorteil dieser Karten ist, dass sie dann im Einzelhandel erhältlich sein werden, so wie es bei iTunes schon seit Jahren der Fall ist.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via mobiFlip, Android Police)

9 Kommentare

9 Comments

  1. Avatar

    Michel

    21. Juni 2013 at 08:49

    Bei Amazon kann man schon google play eingeben. Vorgeschlagen werden entsprechende Ergänzungen wie „Gutschein“, „Guthaben“ „Geschenkkarte“ etc.

    • Avatar

      Andy

      21. Juni 2013 at 09:48

      Aber nur weil andere Leute danach gesucht haben… ;)

  2. Avatar

    Lars

    21. Juni 2013 at 09:13

    Im Play Store selbst kann man die Karten aber nicht kaufen oder? Grade so zum verschenken?

    • dennyfischer

      dennyfischer

      23. Juni 2013 at 10:29

      Ähm, meines Wissens nicht.

  3. Avatar

    marco

    22. Juni 2013 at 21:22

    Das für mich Interessant daran ist, dass man die Karten, sofern sie denn auch so in den Handel kommen, durch irgendwelche Gutscheine rabattiert zu bekommen sein werden.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      23. Juni 2013 at 10:29

      So wirds sein, wie bei den iTunes Karten, die auch immer wieder günstiger angeboten werden. Dürften ja auch sehr gut verkauft werden.

  4. Avatar

    Maxi

    22. Juni 2013 at 23:13

    Na endlich bald auch in Deutschland :D

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge