Folge uns

Android

Google Play jetzt mit Pflicht zur Angabe der Anschrift von Entwicklern mit Paid-Apps

Veröffentlicht

am

Google Play Logo

Google Play fordert jetzt von allen Entwicklern mit Paid-Apps die Angabe der korrekten Anschrift, damit diese von Nutzern eingesehen werden kann. Der Aufschrei letzte Woche war groß, viele beschweren sich darüber, selbst einfache Nutzer empfinden diese Pflicht als eher schädlich für den Play Store. Ehrlich gesagt sehe ich da kein großes Problem und wer keinen totalen Müll versucht zu verkaufen sollte sich eigentlich daran auch nicht stören. Vor allem wir in Deutschland sollten damit sogar besser klarkommen, zumindest wer schon länger im Web Geld verdient und vielleicht auch eigene Webseiten betreibt (Impressumspflicht).

Der Pflicht müssen nur Entwickler nachkommen, die mit ihren Apps über Verkäufe (direkt oder In-App) Geld verdienen. Kostenfreie Apps mit Werbung sind beispielsweise ausgeschlossen. Die Anschrift muss bis zum 30. September hinterlegt werden, wie Google seit einigen Tagen mitteilt.

google-developer-address-annoucement

(via Androidauthority)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt