• Google macht Play Points direkt zum Zahlungsmittel.
  • Das vereinfacht den Prozess, Play Points in Geld zu wandeln.

Bislang muss man im Google Play Store mit Geld bezahlen. Entweder per PayPal, Mobilfunkrechnung, Kreditkarte oder Prepaid-Guthaben. Nun scheint Google eine weitere Bezahlmethode einzuführen, mit der ihr Apps und Spiele kaufen könnt. Es werden die sogenannten Play Points zum nutzbaren Zahlungsmittel, wie die ersten amerikanischen Nutzer feststellen konnten.

Play Points sind ein Belohnungssystem, das wohl vorrangig von Spielen genutzt wird. Ihr könnt mit euren finanziellen Ausgaben gleichzeitig Play Points sammeln, die ihr wiederum in Spielen einlösen könnt. Zum Beispiel 300 Punkte für einen 3 Euro Gutschein in Pokemon GO.

Google Play Points werden jetzt zum Zahlungsmittel im Google Play Store

Jetzt soll der Einsatz von Play Points noch direkter möglich sein. Direkt beim Zahlungsprozess konnten erste Nutzer ihre Play Points einsetzen. Zuvor musste man mit Play Points erst Google Play Guthaben kaufen, welches dann für Einkäufe verfügbar war. Google vereinfacht also den Prozess erheblich.

Play Points haben hier den üblichen Wert. 100 Punkte ergeben 1 Euro.

Zunächst ist unbekannt, wann und ob Google den neuen Prozess nach Europa bringt. Ich würde aber schon sagen, dass damit auf jeden Fall zu rechnen ist. Es braucht von unserer Seite nur mal wieder Geduld.

So erhälst du neue Play Points

Punkte sammeln kann man bei Google auf viele Arten. Dazu gehört zum Beispiel das Abonnement bei Google One. Für meine 100 Gigabyte erhalte ich 24 Punkte je Jahr. Für Einkäufe im Google Store erhält man ebenfalls Punkte. Das Pixel 5 brachte mir damals 600 Punkte. Spiele, Filmleihen, etc. bringen euch ebenfalls ein paar Play Points ein.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.