Folge uns

Android

Google Play Store, Gboard und Co: Neuerungen und Updates der letzten Tage

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Apps Header

Auch wir sind über Ostern ein bisschen Sparflamme gefahren, deshalb hatten sich einige News angehäuft. Alle Neuerungen und Updates zu den Google-Apps wollen wir daher kurz zusammenfassen. Es gab nämlich durchaus die eine oder andere Entdeckung in den letzten Tagen, wie etwa im Google Play Store. Dort werden ersten Nutzern (vermutlich mit schwacher Smartphone-Hardware) nun alternative Apps vorgeschlagen, bei Facebook die Lite-App und bei Google-Apps deren leichtere Go-Ableger.

Ebenso neu ist im Play Store „Released On“, wo über das Datum der ursprünglichen Veröffentlichung der jeweiligen App informiert wird. Ist bei mir auch schon vorhanden, allerdings noch nicht übersetzt. Wirklich nützlich ist die Neuerung für mich nicht, eher warte ich auf eine Anzeige für die jeweils letzte Changelog-Aktualisierung.

Motion Stills

Google hat in den letzten Tagen seiner eigenen GIF-App ein neues Update spendiert, der AR-Modus bekommt nun mehr Sticker spendiert und die Schatten der AR-Figuren sollen realistischer wirken. Unter anderem soll wohl der Hund neu sein, mir fehlt aber eine Übersicht.

Motion Stills
Motion Stills
Entwickler: Research at Google
Preis: Kostenlos

Google Duo

Ab Version 31 der Duo-App kann man auch endlich sein Google-Konto hinzufügen, so können euch Kontakte auch über eure E-Mail bei Duo anrufen und benötigen nicht zwingend eure Telefonnummer. Jetzt müsste nur noch der Zwang zur Telefonnummer komplett wegfallen, das wäre meiner Meinung nach der wichtigere Schritt.

Google+

Diese Neuerungen haben ausnahmsweise nichts mit einer App zu tun, für Google+ im Web gab es mal wieder ein kleines Update. Diesmal spendiert Google den Benachrichtigungen für Communities und Sammlungen ein paar mehr Optionen, auf die wir Nutzer nun zurückgreifen können. Ihr könnt euch auf Wunsch auch nur über Highlights benachrichtigen lassen.

Google-App

Keine richtige Neuerung aber ein interessanter Hinweis ist in der aktuellen Google-App zu finden, dort wurde nun der „Google Assistant for Household“ entdeckt. Leider sind noch keine Details bekannt, was genau damit gemeint ist.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt