Folge uns

Android

Google Play unterstützt jetzt PayPal als Zahlungsmittel

Veröffentlicht

am

PayPal_GooglePlay_N5_Animation

Darauf haben wohl viele Europäer mehrere Jahre gewartet, denn heute wird in Google Play ein neues Zahlungsmittel integriert, welches vor allem außerhalb der USA sehr beliebt ist. Mit dem heutigen Tag startet die Integration von PayPal als alternatives Zahlungsmittel.

Kreditkarten waren lange Zeit eine Voraussetzung in Google Play für den Kauf von Inhalten. Vor allem aber in Deutschland ist die Verbreitung von Kreditkarten eher gering, sondern viele besitzen aufgrund von eBay und anderen bekannten Diensten ein PayPal-Account für Zahlungen im Web. Damit kann man jetzt auch endlich in Google Play bezahlen.

Dafür einfach den gewünschten Inhalt aussuchen und vor der Bezahlung ein anderes Zahlungsmittel hinzufügen. Ein Button für PayPal sollte jetzt bei den Zahlungsmitteln auftauchen, wobei es aber möglicherweise noch Stunden oder Tage dauern kann, bis das bei allen Nutzern der Fall ist.

UPDATE: Offenbar ist der neue Play Store nötig, den ihr hier findet.

Verfügbar wird PayPal in Deutschland, Österreich und anderen europäischen Staaten sein.

(via Android Devs)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. R0N1N

    16. Mai 2014 at 08:10

    Jaaaaaa endlich :) Hoffe es wird auch in der Schweiz verfügbar sein…
    Endlich lohnt es sich für Android Apps zu entwickeln, da ja auch die Geschenkkarten langsam aber sicher verfügbar sind

  2. Le Brrrrr

    16. Mai 2014 at 09:36

    Wird ja auch Zeit. Viel zu spät das ganze. Bei uns hat noch immer nicht jeder eine Kreditkarte. Da ist ihnen sicher viel Geld entgangen.

    Piraterie hat zumindest auch teilweise mit der Verfügbarkeit von Diensten und Produkten zu tun.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt