Google Plus – Neuigkeiten, Tools und Tipps der letzten Tage

google+ logo

Es ist nun bereits Mittwoch und der damit der siebte Tage, an dem Google Plus von morgens bis abends, das Thema Nummer 1 im Web ist. Wie versprochen, werde ich nicht jeden Tag über jeden Furz berichten, daher gibt es nun eine ausführliche Zusammenfassung, was alles in den letzten Tagen so aufkam und derzeit aktuell ist.

Fangen wir mit der Anmeldung eines Google Plus-Accounts an. Es hat sich nach wie vor nichts geändert, Google lässt weiterhin nur in Intervallen neue Nutzer zu und die Anmeldung funktioniert nach wie vor nur auf gut Glück. Wer indessen bereits ein Google Profil hat, sollte dies übrigens noch spätestens bis zum 31. Juli auf öffentlich umswitchen, denn dann schaltet Google alle nicht öffentlichen Profile ab. (via)

Die Neuigkeiten

Vor einigen Tagen ist durch eine Hochrechnung bekannt geworden, Google Plus liegt dem Suchmaschinenriesen derzeit schwer im Magen. Nicht aber weil es nicht erfolgreich wäre, sondern weil eine Hochrechnung ergeben hat, Google Plus verschlingt mindestens eine halbe Milliarde Dollar. Bisher scheint sich das Ganze aber zu lohnen, nach nur einer Woche liegt die Besucherzahl bei fast einer halben Million Nutzer, trotz der nicht gänzlich geöffneten Anmeldung. Die Dunkelziffer dürfte höher liegen, die ungefähre Nutzerzahl kann nämlich mit diesem Suchbegriff herausgefunden werden.

Google hat bereits in den letzten Tagen auch einige Updates zu Plus eingespielt, so dürfte inzwischen jeder Nutzer den neuen Stream zur Verfügung haben, dieser sortiert die Beiträge der Personen aus seinen Kreisen, nun wie auch in anderen Netzwerken nach der Aktualität. Zudem war es bis vor ein paar Tagen noch möglich, dass auch Beiträge für bestimmte Kreise, von den Personen aus diesem Kreis weitergeleitet werden konnte, demzufolge konnte ein nicht öffentlicher Beitrag, doch an die Öffentlichkeit gelangen. Dies konnte man zwar manuell unterbinden, doch nun ist dieses Problem gänzlich behoben worden.

Nach den ersten Tagen gibt es zudem auch schon eine Top 100 Liste mit den populärsten Google Plus-Nutzern, gemessen wird dies daran, wie viel Nutzer diese Person in ihren Kreisen haben. Lustigerweise ist ausgerechnet Mark Zuckerberg Platz 1 dieser Liste, sein Account ist übrigens echt (via). Wie schnell das Netzwerk wächst, unterstreicht diese Liste nur zu gut. Vor zwei Tagen, war Platz 100 der Liste in den Kreisen von „nur“ 570 Personen, inzwischen erfordert der Einstieg in die Top 100, bald 2000 Nutzer welche einen in ihren Kreisen haben müssen.

So, das waren mehr oder weniger wichtigsten und interessantesten Punkte der letzten Tage, wahnsinnig interessant ist noch, was Google Plus in Zukunft erhalten wird. So hat Florian Rohrweck durch den Quellcode von Google Plus herausgefunden, dass es in Zukunft eine Funktion namens Google Meeting geben wird. Diese Funktion deckt alles ab, was eine professionelle Business-Lösung bieten muss. Es lassen sich Konferenzen inklusive Video- und Ton betreiben, darin gibt es Funktionen wie Whiteboards, Notiz-Möglichkeiten, es wird eine Funktion für Screencasts geben, man wird Dokumente zeigen und teilen können, sowie das komplette Meeting via Video aufzeichnen können. Auch die typische  Business-Seiten wie es sie bereits bei Facebook gibt, werden kommen, hier gibt es bereits in interessantes und gar nicht so abwegiges Konzept dafür.

Die Tools

[aartikel]B004Q3QSWQ:left[/aartikel]Wie gewohnt gibt es zu einem neuen Portal, binnen kürzester Zeit auch die coolsten Tools, Tweaks und Erweiterungen. Im Fokus steht hier ganz klar Google Chrome, für welchen es schon unzählige Erweiterungen gibt. Zu allererst möchte ich euch unsere Erweiterung ans Herz legen, welche euch über die neusten Informationen von unserem Schwesterblog gpluseins.de versorgt. Ein absolutes Muss für all die, die permanent auf dem aktuellsten Stand zu Google Plus bleiben wollen.

Neben dieser, nutze ich persönlich noch die Erweiterungen Google Plus, Google CSS Tricks, +Photo Zoom und +Comment Toggle. Ich erkläre euch noch kurz, welche Erweiterung für welche Funktion zuständig ist. Die erste Erweiterung Google Plus, legt euch einen Web App-Shortcut in Google Chrome an, den Shortcut findet ihr, wenn ihr einen neuen Tab in Chrome öffnet. Mit Rechtsklick auf das Symbol, lässt sich nun beispielsweise auch ein Shortcut zu Google Plus auf den Desktop oder in die Taskleiste legen.

Sehr praktisch ist auch die Erweiterung Google CSS Tricks, diese sorgt dafür, dass die obere Leiste in Google Plus immer sichtbar ist. Sie wird also nicht mehr verschwinden, sobald ihr in eurem Stream nach unten scrollt. Auch nur kleine aber feine Funktionen bieten die beiden Erweiterungen +Photo Zoom und +Comment Toggle, bei ersterem wird ein Mouseover-Effekt in Google Plus eingebunden, fahrt ihr nun mit dem Mauszeiger über ein Foto, wird euch dies in Originalgröße angezeigt. +Comment Toggle sorgt für mehr Übersicht in eurem Stream, ist es installiert und aktiviert, werden Kommentare zusammengefasst und nur komplett angezeigt, wenn ihr auf das entsprechende Feld unter dem jeweiligen Beitrag klickt.

Die Tipps

[aartikel]B0056XVC12:left[/aartikel]Auch in Google Plus gibt es einen großen Haufen an Kniffen und Tricks, das Netzwerk etwas besser zu nutzen und hübscher zu gestalten. Zum einen gibt es eine einfache Möglichkeit, mit welcher ihr die Kontakte aus Facebook über Yahoo hinzu Google Mail bringen könnt. Dafür einfach einen kostenlosen Yahoo Mail-Account anlegen, dort in den Kontakten mit der Import-Funktion die Facebook-Kontakte importieren, danach als Kommagetrennte-CSV wieder exportieren und letztendlich die CSV bei Google Mail wieder importieren. Eine ausführlichere und bebilderte Anleitung, findet ihr auf unserem Schwesterblog.

Um euer Profil etwas aufzuhübschen, gibt es eine nette Funktion um fünf Fotos in den „Über mich“-Reiter zu bringen. Dort einfach auf „Profil bearbeiten“ und dann auf „Fotos hinzufügen“, dies findet ihr dann direkt unter der grauen Leiste mit den den Profil-Reitern. Jetzt könnt ihr vorhanden Fotos hinzufügen oder auch hochladen, die Fotos werden der Reihenfolge von links nach rechts angeordnet.

Auch cool ist die Möglichkeit, seinen geschrieben Beiträgen bessere Ausdruck zu verleihen, in dem man den Text formatiert. Dies ist möglich in denen man für die gewünschte Formatierung jeweils ein Sonderzeichen vor und hinter den Text setzt. Möglich sind *text* (fett), _text_ (kursiv) und -text- (durchgestrichen). Es lassen sich wie bei Facebook und Twitter, auch bei Google Plus Kontakte in einem Beitrag markieren, dafür einfach +Name oder @Name verwenden. Fotos und Videos lassen sich übrigens auch via Drag & Drop in Google Plus einfügen, die gewünschte Datei dafür einfach mit der Maus anklicken, festhalten und in den Browser an die gewünschte Stelle ziehen.

Eine nette Animation bei Google Plus-Profilen ist, wenn ihr auf das Profilbild der jeweiligen Person klickt. Hat diese bereits mehrere Bilder in ihrem Profilbild-Ordner, kann auf dessen Profil die Bilder einfach durchklicken, so wie im folgenden Video.

[youtube Y-LB-UPPFCY]

  • Reini

    Wie kann ich das Profil denn öffentlich machen?

    • Du musst in deinem Profil den Punkt aktivieren, dass dein Profil in den Suchergebnissen gefunden werden kann.

  • Reini

    Ich will ja nicht gefunden werden :D Gut werd ich mal tun, aber dann weniger von mir preis geben. Muss mich erstmal dort zurecht finden. Danke Dir

    • Du kannst dein Profil ja in soweit einschränken, das man nur Name und Bild sieht – „von außen“.