Google arbeitet derzeit an einer Webversion der eigenen Podcast-Anwendung, ein Teil davon ist sogar schon nutzbar. Man kann im Web bereits Podcasts abrufen, sogar die Wiedergabepunkte werden zwischen euren Geräten synchronisiert. Noch ist allerdings kein offizieller Webplayer direkt verfügbar, der bereits seit einiger Zeit verfügbare Link zeigt letztlich auch nur einen weiteren Link zur Android-App. […]

Google arbeitet derzeit an einer Webversion der eigenen Podcast-Anwendung, ein Teil davon ist sogar schon nutzbar. Man kann im Web bereits Podcasts abrufen, sogar die Wiedergabepunkte werden zwischen euren Geräten synchronisiert. Noch ist allerdings kein offizieller Webplayer direkt verfügbar, der bereits seit einiger Zeit verfügbare Link zeigt letztlich auch nur einen weiteren Link zur Android-App. Aber das ändert sich wohl bald.

Es gibt aber schon einen indirekt abrufbaren Webplayer, der sogar schon benutzbar ist. Nötig ist zum Beispiel ein Link, wie der zur Playlist des Podcasts der Kollegen von „9to5Goolge„. Aktuell fehlt der Webversion noch eine richtige Startseite, eine Suche für Podcasts und eine Übersicht über eure Abonnements gibt es bislang nicht.

Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis Google Podcasts ganz offiziell im Browser verfügbar ist. Man muss natürlich mit der Konkurrenz mithalten, die Web-Apps und andere Desktop-Anwendungen bieten.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.