Google präsentiert Daydream 2.0

Google Daydream Logo Header

Google hat in dieser Woche der Daydream-Plattform ein großes und teilweise überraschendes Update verpasst, welches auch ein paar neue Funktionen mit am Start hat. Die wichtigsten News gab es auch schon bei uns zu lesen, Daydream wird demnächst um eigenständige Headsets erweitert, wofür Google mit HTC Vive und Lenovo zusammenarbeitet, des Weiteren werden das Samsung Galaxy S8 und LG V30 das bisherige Headset unterstützen.

Aber damit war es das natürlich noch nicht, auch bei der Software hat Google ein paar Neuerungen für uns parat. Für die eigenständigen VR-Headsets wird eine Technik aus Tango integriert, um Bewegungen und Steuerung auch ohne externe Sensoren erkennen zu können. Google nennt es bei Daydream dann WorldSense.

Daydream 2.0 wird zudem möglich machen die gesehenen Inhalte aufzuzeichnen und auch live auf einen Chromecast zu streamen, des Weiteren bietet man virtuelle YouTube-Parties an.

Google bietet auch noch ein paar neue Möglichkeiten für Web-Entwickler an, die auf WebVR setzen und die APIs von Google Daydream nutzen.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“https://www.smartdroid.de/tag/google-io-2017″]Alle Artikel zur Google IO 2017[/button]