Folge uns

Allgemein

Google präsentiert Wallet und Offers – So bezahlt man in Zukunft

Veröffentlicht

am

Durch viel Stress und wenig Zeit musste ich diesen Beitrag etwas hinten anstellen, Google präsentierte gestern die beiden Dienste Wallet und Offers. Wir können schon einmal vorweg nehmen, bis diese Dienste bei uns in Deutschland eingesetzt werden, werden wohl die wenigsten von uns noch nicht mit Krückstock ihren Lebensabend verbringen. Wenn ihr die nächsten Zeilen lesen werdet, könnt ihr dann sicherlich verstehen warum es mich gerade so stört, das wir in Deutschland noch so hinter dem Mond leben und damit rechnen müssen, das diese Dienste erst in ferner Zukunft bei uns wirklich vielseitig eingesetzt werden.

[aartikel]B004JM61A8:left[/aartikel]Google Wallet ist eine mobile Applikation für euer Smartphone welches über einen Near-Field-Communication Chip verfügt, in Deutschland ist es derzeit nur das Nexus S. In Wallet hinterlegt ihr unter anderem eure Kreditkarten-Daten und könnt dann überall dort bezahlen, wo es MasterCard PayPass gibt. Über Wallet könnt ihr zudem auch übliche Dinge wie Treuepunkte etc. sammeln, nur ohne eine Geldbörse welche voll mit Payback Karten oder ähnlichen ist. Noch cooler sind Dinge die dann auch zukünftig möglich sein sollen, bedeutet ihr kauft euch mit eurem Smartphone beispielsweise ein Konzertticket und dies bleibt auf eurem Smartphone gespeichert, ihr bleibt damit auch bei solchen Dingen völlig papierlos und habt alles immer bei euch in einem Gerät. Ein Ticket vergessen, ist dann kaum noch möglich.

Neben Wallet wurde auch Offers präsentiert. Mit Offers analysiert Google euer Kaufverhalten und spuckt euch dazu auch passende Werbung aus, so wie wir das bereits aus dem Netz kennen und jede Webseite welche uns Adsense-Werbung zeigt. Wenn euch dies noch nicht aufgefallen ist, dann beobachtet mal eure Suchbegriffe bei Google und dann die Anzeigen auf diversen Webseiten ;). (via)

[youtube 5s9wYEkRAgs] [youtube iZAV6sIzzog]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt