Google hat am gestrigen Abend mit dem Project Tango ein weiteres interessantes Smartphone-Projekt enthüllt, welches wohl auch teilweise mit durch die Leute vom Project Ara (modulares Smartphone) entstand. Dieses Smartphone, das jetzt als Prototyp enthüllt wurde, kann die Umgebung quasi in 3D aufzeichnen.

Schon so einfache Dinge wie in einem noch recht fremden Gebäude sich zu verlaufen, wie etwa beim neuen Arbeitsplatz, können mit dieser Technologie theoretisch nicht mehr passieren.

Einmal einen Weg mit dem Smartphone gegangen, schon hat es die Umgebung in 3D aufgezeichnet und als digitale Karte abgespeichert. Auch virtuelle Welten können so erstellt werden, nur noch deutlich besser dargestellt und genutzt werden, als beispielsweise mit normalen Augmented Reality.

Google versucht unseren digitalen Begleitern Leben einzuhauchen. Die Technologie soll unsere Umgebung so wahrnehmen, wie wir Menschen das können. Auf jeden Fall ein sehr spannendes Projekt.

Ziemlich cool zu sehen, welche Technologie heutzutage schon in ein Smartphone gepackt werden kann. Schaut euch das folgende Video an, in welchem noch bildlich besser dargestellt wird, was das Project Tango eigentlich ist.

[youtube Qe10ExwzCqk]

(via Google+)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.