Alle paar Monate räumt man bei Google kräftig auf, denn die einstige Suchmaschine ist viel mehr als nur noch eine Suchmaschine, es ist ein Anbieter von Webdiensten jeglicher Art. In diesem Winterputz wird man unter anderem ein paar Google Labs-Funktionen des Google Kalenders entfernen, des Weiteren wird man Google Sync (ermöglicht Zugriff auf Google-Dienste durch […]

Alle paar Monate räumt man bei Google kräftig auf, denn die einstige Suchmaschine ist viel mehr als nur noch eine Suchmaschine, es ist ein Anbieter von Webdiensten jeglicher Art. In diesem Winterputz wird man unter anderem ein paar Google Labs-Funktionen des Google Kalenders entfernen, des Weiteren wird man Google Sync (ermöglicht Zugriff auf Google-Dienste durch Microsoft ActiveSync) für neue Nutzer einstellen. Auch entfernt wird die Issue Data Tracker API und die App Punchd. Bereits zum 14. Dezember eingestellt wurden Google Calender Sync, Google Sync for Nokia S60 und SyncML.

Es fällt natürlich auf, dass Google vor allem alte Dienste einstellt, die wahrscheinlich sowieso nur noch kaum oder gar nicht mehr benutzt werden. Wie immer schafft das Ressourcen frei und spart Kosten ein, die dann für neue Projekte verwendet werden. (via)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.