Foxconn ist nicht nur für schlechte Arbeitsverhältnisse bekannt, sondern vor allem als Produzent der Geräte von Apple und anderen Herstellern. Jetzt scheint man mit Google enger zusammenarbeiten zu wollen, um die eigenen Produktionslinien mehr zu automatisieren.

Warum ausgerechnet Google? Die bauen in ihren X Labs bekannterweise jetzt Roboter, wofür mehrere Unternehmen in den vergangenen Jahren eingekauft wurden, jüngst Boston Dynamics.

So sollen Andy Rubin von Google und Terry Gou von Foxconn sich in Tawain getroffen haben, um eine engere Zusammenarbeit zu besprechen, in der es um den Einsatz neuer Roboter-Technologien geht.

Wenn wir das Thema also etwas weiterspinnen, dann könnten iPhone von Apple demnächst schon aus Roboterhänden von Google stammen.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via 9to50Google, WSJ)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.