Folge uns

News

Google schließt Map Maker kurzfristig, um Spam zu vermeiden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

In den Google Maps sind vor einigen Tagen lustige Entdeckungen gemacht worden, die allerdings in Google Maps nicht wirklich etwas zu suchen haben. Für uns amüsant, für Google hingegen äußerst peinlich. In den Maps landet dieser Spam, weil Google eine Map Maker anbietet und ihr darüber Veränderungen in Maps einreichen könnt. Die Prüfung der eingereichten Maps war offensichtlich nicht hinreichend gut.

Nun ist der Map Maker ab heute erst mal dicht, um diverse Prüfungen nachzuholen und um den Prüfungsprozess zu verbessern. Natürlich will man damit auch die schützen, die ernsthafte Veränderungen über den Map Maker einreichen und Google Maps auf diese Art verbessern wollen. Der Map Maker bleibt natürlich nur vorübergehend dicht.

(via Produktforum)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt