Google scheint eine weitere Android-App eher schlecht zu behandeln, denn Google Fit-Nutzer müssen seit Monaten mit unterschiedlichen Bugs leben. Ein Blick in die Rezensionen zu Google Fit im Google Play Store reicht da locker aus, viele Nutzer sind wütend und verärgert über einen seit Monaten bekannten Bug. Google zuckt sich allerdings nicht wirklich, so scheint […]

Google scheint eine weitere Android-App eher schlecht zu behandeln, denn Google Fit-Nutzer müssen seit Monaten mit unterschiedlichen Bugs leben. Ein Blick in die Rezensionen zu Google Fit im Google Play Store reicht da locker aus, viele Nutzer sind wütend und verärgert über einen seit Monaten bekannten Bug. Google zuckt sich allerdings nicht wirklich, so scheint es aus heutiger Sicht.

Auch von den deutschen Nutzern hagelt es seit vielen Wochen nur noch schlechte Rezensionen. Häufig wird sich über die Fehler beschwert, die eine Verbindung mit anderen Apps verhindern. Egal ob Yazio oder die Fitness-Apps bekannter Wearables, nichts geht mehr. Ebenso soll das Tracking für einige Nutzer häufiger fehlerhafte Daten ausspucken oder gar nicht funktionieren.

Google reagiert seit vielen Wochen gar nicht

Zuletzt hatte Google Fit gegen Ende Juni 2019 ein Update erhalten, seither ist es still um die fehlerbehaftete Fitness-App geworden. Fast typisch für Google, da wird manch ein Fehler ignoriert oder erst sehr spät behoben. Ich selbst bin seit geraumer Zeit komplett auf Fitbit umgestiegen, deren Dienste funktionieren wenigstens.

Für manche Nutzer funktioniert nicht einmal mehr der Login in die App.

Update vom 10. Juli 2019: Jetzt hat Google endlich reagiert und wird sich den Problemen annehmen. Mal sehen, wie lange das nun wieder dauert. /Update.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.