[aartikel]B005SYZ4SQ:right[/aartikel]Pattern-Unlock wird wohl einigen von euch erstmal nichts sagen, da es in einem auf Deutsch konfigurierten Android-Smartphone als Entsperrmuster angegeben wird. Eine praktische Methode um sein Smartphone vor Fremdzugriffen zu sperren, das aber ohne ein Passwort oder PIN eingeben zu müssen. Google hat sich diese Methode nun beim amerikanischen Patentamt schützen lassen, so wie es […]

[aartikel]B005SYZ4SQ:right[/aartikel]Pattern-Unlock wird wohl einigen von euch erstmal nichts sagen, da es in einem auf Deutsch konfigurierten Android-Smartphone als Entsperrmuster angegeben wird. Eine praktische Methode um sein Smartphone vor Fremdzugriffen zu sperren, das aber ohne ein Passwort oder PIN eingeben zu müssen.

Google hat sich diese Methode nun beim amerikanischen Patentamt schützen lassen, so wie es Apple mit Slide to Unlock vor einigen Tagen gemacht hat.

Würde man sich nun passend einigen, dann könnte Apple den Pattern-Unlock in seine Geräte integrieren und man verklagt keine Android-Hersteller wegen der Nutzung von Slide to Unlock. Das wäre in meinen Augen ein fairer Umgang zwischen den Unternehmen, was von Apple allerdings kaum erwartet werden kann. (via)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.