Google Smartwatch kommt demnächst, soll hauptsächlich auf Google Now basieren

Die Google „Gem“ soll noch Ende des Monats vorgestellt werden, wie vor wenigen Tagen bekannt wurde, jetzt werden diese Insider-Infos durch weitere Neuigkeiten durchaus gestützt. Heute Abend wird Google Android 4.4 und das Nexus 5 wohl nicht präsentieren, viel mehr gegen Ende des Monats, dann zusammen mit einer eigenen Smartwatch. Google-Mitarbeiter selbst dementierten die heutige Präsentation, obwohl derzeit viele bei Google im Hauptquartier sind, das aber wohl wegen eines alljährlichen Meetings.

Auf jeden Fall besagen die neuen Infos, dass die Smartwatch von Google hauptsächlich auf Funktionalitäten von Google Now aufbauen soll. Das klingt für uns nach einem echten Konzept, denn die Infos des persönlichen Assistenten machen am Handgelenk sicher mehr Sinn und sind dort komfortabler abrufbar. Google konzentriert sich vor allem auf eine möglichst lange Akkulaufzeit der Datenuhr, heißt es weiter. Die Quelle rechnet mit der Präsentation der Smartwatch eher früher als später.

Die bisherigen Smartwatches haben mir persönlich oft nicht gefallen, weil man damit das Smartphone komplett ersetzen wollte. Google hingegen wäre ja ziemlich dumm, wenn man nicht die volle Funktionsvielfalt von Google Now für eine eigene Smartwatch nutzen würde, wodurch man definitiv ein Produkt mit Killer-Feature schaffen kann.

PS: Das Bild stammt von einem Konzept. Der Ersteller hatte bereits damals vielleicht schon den richtigen Riecher.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(Quelle 9to5Google)