Folge uns

Chrome OS

Google: So schnell ist es mit Chrome OS-Tablets schon wieder vorbei

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Pixel Slate

Google wirft die Idee, Chrome OS auf Tablets zu bringen nach kurzer Zeit wieder über Bord. Lange hat das ja nicht gedauert, Google selbst brachte bislang nur ein einziges Tablet mit Chrome OS an den Start und das kam bei vielen Kritikern nicht sonderlich gut an. Ein weiteres Gerät in dieser Kombination gab es von Acer, ansonsten haben andere Tablet-Hersteller weiterhin auf Android gesetzt.

Google will Partner weiter unterstützten

Google hat sich jetzt zu Berichten im Netz geäußert und bestätigt das Ende der eigenen Chrome OS-Tablets. Man soll sogar geplante Geräte wieder eingestampft haben, so die exklusiven Berichte. Google selbst sagt für die Fremdhersteller weiterhin Support bieten zu wollen, auch das hauseigene Pixel Slate wird weiterhin mit frischer Software beliefert.

Hey, es ist wahr … Googles HARDWARE-Team wird sich ausschließlich auf den Bau von Laptops konzentrieren, aber machen Sie keinen Fehler. Android- und Chrome OS-Teams sind zu 100% bestrebt, langfristig mit unseren Partnern an Tablets für alle Segmente von zusammenzuarbeiten der Markt (Verbraucher, Unternehmen, edu). (Rick Osterloh)

Google will zudem weiterhin Chromebooks bauen, nur bei Tablets mit Chrome OS hört dieser Weg nun auf. Partner erhalten volle Unterstützung, allerdings erwarten wir ohnehin nicht mehr viele Chrome OS-Tablets anderer Hersteller.

Ich finde Tablets ohnehin nicht sonderlich nützlich, auch Geräte mit Tastatur sind für mich keine Lösung, weswegen ich mich auf mehr Chromebooks freue. Ob Google das nächste Pixelbook auch mal zu uns in den Handel bringt?

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    Thomas Höllriegl

    21. Juni 2019 at 09:20

    Ich habe tagelang nach einem Pixelbook mit QWERTZ-Tastatur gesucht und nichts eindeutiges gefunden. Manches mal stand dabei, „wird entgegen der Darstellung mit QWERTZ ausgeliefert“, scrollte man zu den technischen Details, stand dort aber wieder QWERTY. Also habe ich es gelassen. Wer weiß, was da sonst noch alles nicht astrein läuft. Habe mir jetzt ein Acer Chromebook gekauft. Funktioniert soweit recht gut. Aber wo die Reise hingeht, da bin ich ja mal gespannt.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      21. Juni 2019 at 10:06

      Google liefert das Chromebook Pixel nicht in unsere Region, daher auch nicht mit Qwertz.

      Welches Gerät hast du dir geholt?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge