Folge uns

Android

Google Stadia erst ab 2020 auf Android TV

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Stadia Header

Google bringt im vierten Quartal des Jahres das neue Stadia an den Start, der Streaming-Dienst für Spiele wird aber erst über die nächsten Jahre auf vielen unterschiedlichen Geräten zur Verfügung stehen. Zum Start ist ein Chromecast Ultra für den Fernseher nötig, mobil soll Stadia erst mal nur auf den Pixel-Generationen 3 und 4 zur Verfügung stehen. Auf PCs reicht Chrome. Etwas besser wird es dann im kommenden Jahr, sagen die XDA Devs.

Erst im Zuge mit der Einführung des kommenden Android 11 soll es Stadia auch auf Googles TV-Plattform geben. Im kommenden Jahr werden also neue Fernseher mit Android TV ab Werk eine integrierte Cloud-Spielkonsole besitzen, der Benutzer braucht nur ein Google-Konto und einen passenden Controller. Zumindest für Gelegenheitsgamer eine coole Sache.

Ich bin jedenfalls hyped und habe Bock auf Stadia. Ich würde gern die lokale Spielkonsole, die ich eigentlich nur für FIFA benutze, durch ein plattformunabhängiges System ersetzen.

Beliebte Beiträge