Google konnte für Stadia einen weiteren TV-Hersteller auf seine Seite ziehen. Wobei auch diese Zusammenarbeit mit Samsung nicht mehr sonderlich überraschen dürfte. Die Konzerne sind gerade sehr eng miteinander.

Für manchen Kollegen sind das die letzten Signale dafür, dass man bei Google intern das Stadia-Projekt noch nicht auf die lange Bank geschoben hat. Das könnte eine vielleicht sehr pessimistische Sicht auf die Dinge sein. Aber die Erfahrung zeigt, dass auch Google-Produkte mal schnell verschwinden können, selbst wenn sie weiterhin regelmäßig Updates erhalten. Aber das soll nicht unser Thema sein, wir wollen die Stadia-Fanboys nicht wieder aufschrecken.

Stadia jetzt auf TV-Geräten von Samsung und LG

Es gibt nämlich eine ganz gute Nachricht für zukünftige Besitzer der smarten Fernseher von Samsung. Nachdem knapp vor dem Jahreswechsel noch das Versprechen eingehalten werden konnte, eine Stadia-App auf aktuelle LG-Fernseher zu bringen, sollen jetzt die Geräte von Samsung folgen. Aber leider nur neue Fernseher, die es jetzt ab dem Modelljahr 2022 gibt. Außerdem spricht Samsung von „ausgewählten“ Geräten. Neu im neuen Samsung Gaming Hub sind dann auch GeForce Now und Utomik.

Leider scheint Stadia nicht für bestehende Samsung-Fernseher vorgesehen zu sein. Jedenfalls bis jetzt nicht.

Samsung und Google: Der Deal des Jahres

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. „Aber die Erfahrung zeigt, dass auch Google-Produkte mal schnell verschwinden können, selbst wenn sie weiterhin regelmäßig Updates erhalten.“

    Dann zähle doch mal ein paar kostenpflichtige Dienste auf, die verschwunden sind?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.