Google Store, Play Store, Hotels und Flüge werden für EU-Kunden verbessert

Google Pixel Logo Hero

Google und EU sind seit einiger Zeit im Dialog darüber, ob der Konzern bei seinen Diensten mit Verkaufsabsicht nicht mehr Transparenz liefern muss. Dazu gehört zum Beispiel die Schwierigkeit für Kunden zu erkennen, ob sie gerade bei Google oder nur über Google etwas gekauft haben. Ein großer Unterschied, der für Kunden wohl nicht immer gut erkennbar ist.

Google hat gegenüber der EU nun konkrete Zusagen gemacht, bei den eigenen Diensten nachzubessern. Dazu gehören Google Store, Google Play Store, Google Hotels und Google Flights, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung. Zu diesen Veränderungen gehören beispielsweise eine gut erkennbare Info, ob der Kunde bei Google Flüge und Hotels direkt bei Google kauft oder der Konzern nur als Vermittler auftritt.

Auch bei den anderen Diensten muss Google nachbessern. Zum Beispiel mehr Informationen wie Kontaktdaten leichter den Kunden zugänglich machen. Auch der Zugriff auf Apps für andere EU-Länder muss gewährleistet sein, wenn denn auch EU-weit nutzbare Zahlungsmittel angeboten werden.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!