Google startete eine Artikelserie auf dem deutschen Blog und lässt die vergangenen 20 Jahre in Deutschland Revue passieren. Dabei kam man neuerdings auch wieder auf Street View zu sprechen. Das ambitionierte Projekt kam in Deutschland bekanntermaßen schnell zum erliegen, weil es damals einen großen „Shitstorm“ gab. Google beendete das Projekt hierzulande, sodass Street View bei uns kaum verfügbar und längst veraltet ist.

„German Angst“ hielt Street View aus Deutschland raus

Nur wenige Regionen haben sogar direkt mit Google den Kontakt gesucht. Dazu gehört Oberstaufen. Man hatte sich damals dazu entschieden, sehr offensiv auf Google zuzugehen und den Konzern um Street View-Aufnahmen zu bitten. In einem aktuellen Blogbeitrag ging es genau um diese Geschichte. Nett zu lesen. Aber geht es hier auch um die mögliche Zukunft, was Street View in Deutschland angeht?

Street View in Europa:

Das könnte man jedenfalls so deuten, wenn wir uns den Kommentar vom Entwicklungschef von Google Deutschland anschauen. Er deutet an, dass es vielleicht doch mal wieder an der Zeit wäre, dieses Thema nach oben zu holen.

Street View: Will Google einen zweiten Versuch in Deutschland wagen?

Immerhin sind die vorhandenen Street View-Aufnahmen gut 11 Jahre alt und kaum vorhanden. Vielleicht hat man sich in Deutschland weiterentwickelt, was die Bedenken moderner Technologie angeht? Wobei Datenschutz-Hysterie bis heute regelmäßig stattfindet, siehe Corona-Regelungen und Apps.

Ich sehe eher einen Vorteil im technologischen Fortschritt und würde die Aufnahmen, die ohnehin den öffentlichen Raum betreffen, nicht als Einladung für Kriminelle sehen.

Übrigens: Google-Autos fahren zwar weiterhin durch regelmäßig die Straßen, allerdings zum Sammeln von Informationen für die Karten in Google Maps.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Schön wärs, wenns diesmal klappen würde.

    Aber ich befürchte das die Alluhüte dann ganz schnell von Corona-Impfung auf Street-View wechseln werden. Leider sind wir in Deutschland digital rundherum hinten dran wenn es um IT geht. Auch wenn es immer heißt Technik-Standort Deutschland. In den Köpfen der Bevölkerung ist davon nicht viel zu merken. Kein Wunder nach Jahrzehnten der verzockten Bildungspolitik.

  2. Ich würde mich über Streetview freuen. Manchmal wäre es wirklich hilfreich. Ich sehe kein Problem darin, wenn Jemand im Internet dasselbe sehen kann, als wenn er persönlich in meiner Straße steht. Ausserdem ist es ja nur ein Foto und keine Videoüberwachung.

  3. Jeder kann doch nun zu Streetview beitragen. Mit der StreetviewApp kann man mit jedem Smartphone Fotostrecken erstellen und hochladen ähnliches Prinzip wie Mapilarry. So sollte aktuellem Bildmaterial nichts mehr im Wege stehen. Helft mit Deutschland zu digitalisieren anstatt zu jammern. Ich habe schon über 500km fertig. Auf geht’s …

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.