Google erweitert wiedermal die eigene Suche um neue Funktionen, die dann Musik-Lyrics anzeigen können und eure Internetgeschwindigkeit messen. Google hat sich mit LyricFind zusammengeschlossen, um in Zukunft die Songtexte direkt dem Nutzer in der Suche bereitzustellen, teilte der Konzern in dieser Woche mit. Zunächst ist die Funktion aber wiedermal US-only, später soll sie aber auch international […]

Google erweitert wiedermal die eigene Suche um neue Funktionen, die dann Musik-Lyrics anzeigen können und eure Internetgeschwindigkeit messen. Google hat sich mit LyricFind zusammengeschlossen, um in Zukunft die Songtexte direkt dem Nutzer in der Suche bereitzustellen, teilte der Konzern in dieser Woche mit. Zunächst ist die Funktion aber wiedermal US-only, später soll sie aber auch international und daher sicherlich auch in Deutschland verfügbar gemacht werden.

Während der Nutzer davon profitiert, werden andere Webseitenbetreiber zukünftig in die Röhre schauen, wenn viele Webseitenbesucher einfach ausbleiben werden. Gleiches gilt für den Speedtest, um die eigene Internetgeschwindigkeit testen zu können, denn auch daran arbeitet Google. Zukünftig fragen wir Google einfach „Wie schnell ist mein Internet“ und haben dafür dann direkt in der Suche einen Test zur Verfügung.

Beide Funktionen sollten für deutsche Nutzer aktuell nicht sichtbar und nutzbar sein, was sich aber mit Sicherheit in den kommenden Monaten ändern sollte. Fast wöchentlich wird die Suche von Google mehr zur Allzweckwaffe.

(via Twitter, TNW, 9to5Google)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.