Google hat die eigene Suche ein wenig aufgemöbelt, wenn der suchende Nutzer nach Musik sucht. Jetzt werden auch „andere Versionen dieses Titels“ angezeigt. Das können Cover aber auch die originalen Versionen der gesuchten Songs sein. Gerade in der heutigen Zeit praktisch, in der jeder Elektro-DJ sich einfach bekannte Songs nimmt und diese abwandelt. Die heutige […]

Google hat die eigene Suche ein wenig aufgemöbelt, wenn der suchende Nutzer nach Musik sucht. Jetzt werden auch „andere Versionen dieses Titels“ angezeigt. Das können Cover aber auch die originalen Versionen der gesuchten Songs sein. Gerade in der heutigen Zeit praktisch, in der jeder Elektro-DJ sich einfach bekannte Songs nimmt und diese abwandelt. Die heutige Jugend wird kaum noch die originalen Stücke kennen, kann sie so aber recht schnell herausfinden und reinhören.

Sucht man nach „Felix Jaehn – Aint Nobody“, bekommt man alternativ das Original von „Rufus feat. Chaka Khan“ mit angezeigt. Sucht man beispielsweise nach dem Song „Somebody to love“ von Queen, findet man dazu angezeigt auch alternative Cover wie aus der Serie „Glee“. Sicherlich ganz nützlich, auch wenn man gezielt von Songs ein paar Abwandlungen entdecken möchte.

Steinigt mich nicht, wenn die suche schon ein wenig älter ist, mir war die Funktion bislang zumindest nicht wirklich bekannt.

[asa]B00X9XD1LK[/asa]

(via Google OS)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.