Folge uns

Android

Google Suche unterstützt 24 weitere Apps, nur weiterhin nicht in Deutsch

Veröffentlicht

am

Google hat vor einigen Monaten die Google Suche erweitert, sodass Inhalte auch direkt in installierten Apps durchsucht werden. Jetzt ist diese Funktion international verfügbar, nur weiterhin nicht in deutscher Sprache.

Die Google Suche für Android wurde im vergangenen Jahr durch das App-Indexing erweitert. Damit können Suchergebnisse direkt innerhalb der passenden Apps geöffnet werden und nicht auf der Webseite. Suche ich also nach einem Film, können mir entsprechende Suchergebnisse direkt in der App IMDb geöffnet werden.

Ein neustes Update für das App-Indexing bringt die Unterstützung von 24 weiteren Apps mit, allerdings weiterhin nur in der englischen Sprache. Immerhin ist der Dienst nun auf der ganzen Welt verfügbar, nicht mehr nur in den USA.

500px, AOL, BigOven, Bleacher Report, Booking.com, Eventbrite, Glassdoor, Goodreads, Huffington Post, Merriam-Webster, Pinterest, Realtor.com, Seeking Alpha, TalkAndroid, TheFreeDictionary, The Journal, TripAdvisor, Tumblr, Urbanspoon, Wattpad, Yellow Pages, Zagat, Zappos und Zillow

(via Androidpolice)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Stefan Richert

    5. April 2014 at 11:53

    Dann Telefon einfach auf Englisch stellen. Siri ist in englischer Sprache auch deutlich umfangreicher, genau wie Google Now.

    Und wer der englischen Sprache nicht mächtig ist, soll sie lernen, oder halt auf die Funktionen erstmal verzichten. Google ist nunmal ein amerikanisches Unternehmen und bedient ihren Heimatmarkt zuerst.

    Irgendwann kommt es auch in D an, aber solange einfach Sprache auf Englisch setzen und genießen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt