Takeout bekommt endlich auch die Möglichkeit Daten vom Kalender und aus Gmail zu exportieren. Google wirbt immer verstärkt damit, alle Daten in die Cloud auszulagern, ermöglicht aber auch den Weg in die andere Richtung. Erneut hat Google den hauseigenen Dienst Takeout erweitert bzw. ist immer noch dabei. Nun werden endlich auch der Google Kalender und […]

Takeout bekommt endlich auch die Möglichkeit Daten vom Kalender und aus Gmail zu exportieren. Google wirbt immer verstärkt damit, alle Daten in die Cloud auszulagern, ermöglicht aber auch den Weg in die andere Richtung.

Erneut hat Google den hauseigenen Dienst Takeout erweitert bzw. ist immer noch dabei. Nun werden endlich auch der Google Kalender und Google Mail unterstützt, man kann also die Daten aus beiden Diensten sich als Paket aus dem Netz laden und somit die Daten aus der Cloud auch lokal sichern. Bei Gmail kann man sich entweder die Mails aller Labels oder die Mails nur bestimmter Labels exportieren lassen, bei den Kalendern steht eine ähnliche Auswahl bereit.

Noch kann zumindest ich Gmail bei Google Takeout nicht finden, die Verteilung benötigt allerdings wie gewöhnlich ein paar Stunden oder Tage, bis dann die neuen Funktionen bei wirklich allen Nutzern bereitstehen.

Generell ist es immer ratsam auch die Daten aus der Cloud irgendwo als Backup anzulegen.

[asa]B00EOBV10Y[/asa]

(via Gmail blog)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.